Kameras Neuheiten News & Gerüchte Panasonic Tests, Vergleiche & Neuheiten

Panasonic GM1: Kleinste Systemkamera der Welt vorgestellt

Mit der GM1 hat Panasonic heute die kleinste Systemkamera der Welt vorgestellt. Zum Einsatz kommen dabei ein 16-Megapixel-Sensor im Micro-Four-Thirds-Format, ein 3-Zoll-Touchscreen sowie eine minimale Verschlusszeit von 1/16.000 Sekunden.

Sony A7, Sony A7r, Sony RX10, Nikon D5300 und jetzt auch die Panasonic GM1 – in den letzten beiden Tagen hat sich wirklich so einiges getan in der Welt der Fotografie. Und zumindest wir bei Photografix haben es noch nicht erlebt, dass so viele interessante Kameras in nur zwei Tagen vorgestellt wurden – gut, zugegebenermaßen sind wir auch noch nicht so lange im Geschäft.

Extrem kompaktes Gehäuse

Doch werfen wir einen Blick auf die Panasonic Lumix DMC-GM1, die die Pentax Q7 als kleinste Systemkamera der Welt ablöst. Die Maße sind hier wirklich beeindruckend, nur 99 x 59 x 30 Millimeter ist die GM1 groß, das Gewicht der Kamera liegt inklusive Speicherkarte und Akku bei gut 200 Gramm. Gleichzeitig macht die Kamera aber auch einen sehr hochwertigen und soliden Eindruck – der Magnesium-Legierung sei Dank.

16-Megapixel-Sensor

Doch die Panasonic GM1 hat weitaus mehr zu bieten als nur ein kompaktes Gehäuse: So kommt unter anderem der 16-Megapixel-Sensor der Panasonic Lumix GX7 zum Einsatz, der ISO-Bereich reicht von 125 bis 25.600, wobei die Wirkung des Tiefpassfilters laut Panasonic reduziert wurde, was wiederum der Schärfe zugute kommen sollte. Auch ein schneller Kontrast-Autofokus ist mit an Bord.

Weitere Ausstattung

Zur weiteren Ausstattung gehören ein 3-Zoll-Touchscreen, WLAN, eine extrem schnelle Verschlusszeit von 1/16.000 Sekunden, Focus-Peaking sowie 22 Motiv- und 23 Szenenprogramme. Auf einen Sucher verzichtet man bei der GM1, dafür steht allerdings ein kleiner Blitz zur Verfügung.

Preise und Verfügbarkeit

Die Panasonic GM1 wird zusammen mit dem 12-32 Millimeter Zoom-Objektiv (1:3,5-5,6) ab Mitte November für 699 Euro erhältlich sein, wer zusätzlich noch eine Festbrennweite (20 Millimeter, 1:1,7) und einen kleinen Handgriff möchte, muss mit 999 Euro rechnen. Zur Verfügung stehen wird die Kamera in den Farben Schwarz und Silber, zusätzlich ist eine hellbraune Kunstbelederung möglich.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren