Fujifilm Kameras News & Gerüchte Tests Tests, Vergleiche & Neuheiten

Fuji X-T1: Kurztest und Übersicht über Tests & Reviews

Vor knapp einem Monat hat Fujifilm die X-T1 offiziell vorgestellt. Zeit für einen Kurztest, also eine Übersicht über diverse Tests von verschiedenen Seiten und Magazinen und eine abschließende Gegenüberstellung von Pros und Kontras.

Kurztest – was ist das?

Ein Kurztest ist ein für uns neues Format, das wir hier bei Photografix in nächster Zeit gerne testen möchten. Dabei schildern wir nicht wie bei einem „Test“ unsere eigenen Eindrücke von einer neuen Kamera, sondern bieten eine Übersicht über die Reviews und Tests der großen Magazine, die natürlich ganz andere Möglichkeiten beim Testen von neuen Kameras haben. Die Meinungen der anderen Magazine haben wir oftmals in unseren eigenen Worten zusammengefasst. Auf Basis dieser unterschiedlichen Reviews und auf Grundlage der technischen Daten kommen wir dann schlussendlich zu einem Fazit inklusive einer Gegenüberstellung von Pros und Kontras.

Die Meinungen anderer Magazine

 

Die Fuji X-E2 hatte in unserem Test bereits sehr gut abgeschnitten, die X-T1 kann diese Ergebnis allerdings noch einmal toppen: Tolle Verarbeitung, großer, heller und flüssiger elektronischer Sucher, mehr als ausreichende Serienbildgeschwindigkeit, exzellente Bildqualität. Kleine Abstriche muss man in Sachen Videomodus und Größe der Einstellräder machen.

Mehr auf dkamera.

 

Das wahre Highlight der X-T1 ist der spektakuläre elektronische Sucher, welcher der größte EVF ist, der bei einer Digitalkamera zu finden ist. Dieser elektronische Sucher kommt einem optischen Sucher bisher am nächsten.

Unserer Meinung nach ist das Bedienrad für die ISO-Empfindlichkeit nicht gut platziert, außerdem ist das Bedienrad für Belichtungszeit bzw. Belichtungskorrektur etwas zu schwerfällig.

Mehr auf DPReview.

 

Die Fuji X-T1 ist nicht perfekt. Wir hätten gerne einen Touchscreen gesehen, auch wäre es schön gewesen, die Kamera zusätzlich auch in einer silbernen Version anzubieten. Ansonsten gibt es keine Zweifel, dass die X-T1 mit ihrem schicken Design, der fantastischen Bedienung, der außergewöhnlichen Bildqualität und dem den Markt anführenden elektronischen Sucher eine der besten kompakten Systemkameras überhaupt ist.

Mehr auf What Digital Camera.

 

Die X-T1 ist (mit ihrer geringen Auslöseverzögerung, dem schnellen und genauen Autofokus sowie dem brillanten elektronischen Sucher) eine bestechende Kombination aus exzellentem Geschmack und ansprechender Leistung. Sie ist Fujis beste Errungenschaft seit sie die Idee für die X100 hatten.

Mehr auf Digitalrev YouTube.

 

Fuji hat es schon wieder getan: Sie haben eine Kamera erschaffen, die nicht nur wunderbar anzusehen, sondern auch in der Lage ist, außergewöhnlich gute Bilder zu schießen. Wir wissen, dass die Fuji X-T1 bei vielen Fotografen ganz oben auf der Wunschliste steht – bei uns ist es nicht anders.

Mehr auf Techradar.

 

Die neue Fujifilm X-T1 ist die derzeit beste Kamera der X-Serie und überhaupt eine der besten Kameras mit Wechselobjektiven – ganz egal ob spiegellos oder nicht – die wir jemals testen durften.

2013 war mit der Panasonic GX7, der Olympus OM-D E-M1 und der Sony A7/A7r ein tolles Jahr für kompakte spiegellose Systemkameras – doch die Fujifilm X-T1 ist für uns von all diesen Modellen die beste Kamera in Bezug auf Größe, Geschwindigkeit, Bildqualität und Bedienung.

Mehr auf Photographyblog.

 

Die Fuji X-T1 ist eine stylische Retro-Kamera, die mit ihrer Fülle an externen Bedienungsmöglichkeiten eine gute Mischung zwischen alt und neu findet. Die kompakte Größe macht sie (in Kombination mit ihrer außergewöhnlichen Bildqualität) zu einer äußerst reizvollen Kamera.

Mehr auf ePHOTOzine.

 

Technische Daten der Fuji X-T1

KameratypSpiegellose Systemkamera
SensorAPS-C X-Trans CMOS II Sensor mit 16 Megapixeln
AutofokusHybrid-AF (0,20 Sekunden)
Verschlusszeit1/4000 Sekunde bis 30 Sekunden
ISO-BereichISO 100 bis 51.200
Serienbildgeschwindigkeit7 bis 8 fps
Display3-Zoll-Display mit 1 Millionen Pixeln
SucherEVF mit 2,4 Millionen Bildpunkten, 100 Prozent Bildfeldabdeckung und 0,77-facher Vergrößerung
VideoFull-HD-Videos mit 60p
Abmessungen129 x 89,8 x 46,7 mm
Gewicht390 Gramm (ohne Akku)

Die Fuji X-T1 kaufen

HändlerPreis
WEXcameras.de1.199 Euro | 1.599 Euro mit 18-55mm Objektiv
Foto Mundus1.199 Euro | 1.599 Euro mit 18-55mm Objektiv

Zusammenfassung

Wenn man all die Tests und Reviews zur Fuji X-T1 ließt, dann wird schnell klar, dass Fujifilm hier eine außerordentlich gute Kamera geschaffen hat. Viele heben den extrem großen, schnellen und hellen elektronischen Sucher als Highlight hervor – kein Wunder, der EVF ist derzeit der beste auf dem Markt. Auch der Autofokus ist wirklich extrem schnell und muss sich in Sachen Geschwindigkeit unseres Wissens nach nur der Sony A600 geschlagen geben. Die Bildqualität weiß ebenso zu überzeugen wie das Retro-Design mit seinen traditionellen Bedienrädern, doch trotzdem muss man als Nutzer der Fuji X-T1 nicht auf zahlreiche moderne Einstellungsmöglichkeiten verzichten. Es gibt natürlich auch einige kleinere Kritikpunkte (sieh Liste der Pros und Kontras), doch es überwiegen hier eindeutig die positiven Merkmale. Klare Kaufempfehlung!

 

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.