Fujifilm Kameras News & Gerüchte

X-T1 Light Leak Problem: Offizielle Stellungnahme von Fuji

Fuji hat sich heute, am Freitag den 14. März 2014, offiziell zum Light Leak Problem der X-T1 geäußert. Auch gibt das Unternehmen bekannt, welche Modelle von dem Problem betroffen sind.

Vor einigen Tagen waren wir bereits in einem ausführlichen Artikel auf die Light Leak Probleme verschiedener Kameras eingegangen – unter anderem hatten wir uns dort auch mit den Problemen der X-T1 beschäftigt.

Nicht alle Modelle betroffen

Nun hat sich Fuji auch ganz offiziell zu den Probleme geäußert und hat zunächst einmal das bestätigt, was man im Grunde schon wusste: Im Fach auf der linken Seite, wo beispielsweise der Mikrofon- oder HDMI-Anschluss liegen, gibt es eine undichte Stelle, durch die ungewollt Licht auf den Sensor fallen kann. Allerdings ist das nicht bei allen Modellen der Fall, betroffen seien lediglich die Kameras mit den Seriennummern von 41002001 bis 41006000.

Fuji reagiert einsichtig

Was kann man tun, wenn man von dem Light Leak Problem betroffen ist? Ganz einfach: Fuji kontaktieren, die Kamera einschicken bzw. abholen lassen – fertig. Das Unternehmen scheint sehr einsichtig zu reagieren und ist bemüht, möglichst professionell auf diesen Fehler zu reagieren. Klasse! Und wenn die X-T1 wieder zu 100 Prozent abgedichtet ist, sind mit der Kamera auch herausragende Langzeitaufnahmen, wie sie beispielsweise gerade auf Stockografie zu sehen sind, kein Problem mehr.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

2 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren