Kameras News & Gerüchte Sonstiges Sony

Erste Hinweise auf günstige Mittelformatkamera von Sony

Es sind erste Gerüchte zu einer Mittelformatkamera aus dem Hause Sony aufgetaucht. Möglicherweise könnte ein entsprechendes Modell schon im Jahr 2014 auf den Markt kommen.

Mittelformatkameras sind in den Regalen der großen Hersteller nur schwer zu finden, weder Canon noch Nikon oder Sony bieten entsprechende Modelle an. Zu einer Mittelformatkamera von Canon kursieren ja schon seit längerer Zeit Gerüchte, nun gesellen sich via Sonyalpharumors auch Informationen zu einem entsprechenden Modell aus dem Hause Sony hinzu.

Mittelformatkamera von Sony

Diese Sony Mittelformatkamera soll wohl mit dem 50 Megapixel 44 x 33mm Sensor auf den Markt kommen, den wir schon aus der Hasselblad H5D-50c kennen. In unserem Artikel zu dieser Kamera waren wir auch schon etwas genauer auf diesen Sensor eingegangen. Außerdem soll die Sony Kamera wohl nicht direkt mit anderen Mittelformatkameras wie der Hasselblad, der Pentax 645DII oder einer Phase One konkurrieren, vielmehr soll sie „komplett anders“ sein, wie verschiedene anonyme Quellen berichten. Außerdem soll sie auch deutlich günstiger werden – was schon mal eine gute Voraussetzung für den möglichen Erfolg einer solchen Kamera wäre.

Derzeit nur Spekulationen

Insgesamt sind diese Gerüchte noch sehr vage und man muss abwarten, ob sie sich in den kommenden Wochen bestätigen werden. Sollte Sony tatsächlich noch im Jahr 2014 aktiv werden, so würde sich eine Präsentation im September zur photokina anbieten – das würde auch mit dem Zeitraum von 5-6 Monaten übereinstimmen, den die Quellen genannt hatten. Was für eine Kamera uns hier erwarten könnte, eine Art RX-Kamera mit Mittelformat-Sensor vielleicht, darüber kann derzeit nur spekuliert werden.

Quelle Bild: Karlis Dambrans / Flickr

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.