News & Gerüchte Objektive Sigma

Ausführlicher Test zum Sigma 50mm f/1.4 Art (Phoblographer)

The Phoblographer hat das neue Sigma 50mm f/1.4 Art in einem ausführlichen Test etwas genauer unter die Lupe genommen. Das Fazit fällt positiv aus.

Das neue Sigma 50mm f/1.4 Art

Das Sigma 50mm f/1.4 Art steht auf der Wunschliste vieler Fotografen. Im Vergleich zum Zeiss Otus ist es relativ günstig, wobei 999 Euro natürlich nach wie vor jede Menge Holz sind. Deshalb wollen viele Kunden nun zunächst einmal einige Tests abwarten, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Der erste Test von SLRgear ist sehr positiv ausgefallen, nun folgen die Eindrücke der Kollegen von The Phoblographer – und die sind ähnlich positiv.

Das Sigma 50mm f/1.4 fühlt sich einfach so großartig an, dass man es gar nicht wieder hergeben möchte. Die Nutzer werden in Sachen Bildqualität nichts zu bemängeln haben.

Kleinere Kritikpunkte

Allerdings gibt es neben der exzellenten Bildqualität, dem wunderschönen Bokeh, dem vergleichsweise günstigen Preis und dem schnellen Fokus auch einige kleinere Kritikpunkte. So soll das Objektiv zum Beispiel ziemlich groß und schwer sein, außerdem ist es nicht wetterfest. Den kompletten Test mit allen Kritikpunkten und zahlreichen Bildern findet ihr direkt bei The Phoblographer.

Vergleich mit anderen Objektiven

Interessant ist gerade beim 50mm f/1.4 natürlich auch der Vergleich mit anderen Objektiven. Laut Phoblographer reicht das Sigma wohl nicht ganz an das Zeiss Otus heran, ein paar wenige Prozent fehlen dann doch – aber unserer Meinung nach ist das zu verschmerzen, schließlich kostet das Otus auch deutlich mehr. Ein Umstieg vom alten Sigma auf das neue lohnt sich wohl nicht. Was uns momentan wesentlich mehr interessieren würde als ein Vergleich mit dem Otus ist ein Vergleich mit ähnlichen Objektiven von Canon und Nikon. Denn diese Objektive sind ja nochmal ein ganzes Stück günstiger als das 50mm f/1.4 Sigma.

Quelle Bild: The Phoblographer

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

  • „Believe us when we state that the word beautiful isn’t strong enough of a word to describe the quality.“ Wow, das klingt ja fantastisch! Aber ich muss auch sagen dass die Bilder Hammer sind. Das Bokeh, einfach unglaublich!
    Dass es ein paar Prozentpunkte hinter dem Otus zurück bleibt ist bei dem Preisunterschied aber wirklich zu verkraften. Und dass es relativ groß und schwer ist wäre Meckern auf hohem Niveau..
    Bin gespannta auf User die dann auch die Vergleiche zwischen dem alten und dem neuen berichten können.
    Danke für den Bericht!