Kameras News & Gerüchte Panasonic

Die Sony RX100M3 bekommt Konkurrenz! Panasonic LX8 im Anmarsch

Die Gerüchte zur Panasonic LX8 verdichten sich! Die neue High-End-Kompaktkamera soll wohl tatsächlich am 16. Juli präsentiert werden.

Neue High-End-Kompaktkamera

Vor einigen Tagen hatten wir darüber berichtet, dass eine anonyme Quelle MirrorlessRumors Informationen zu einer möglichen Panasonic LX8 zugespielt hatte – und nun wurden diese Informationen durch zuverlässige Quellen bestätigt! Allem Anschein nach wird Panasonic also am 16. Juli eine neue Kompaktkamera vorstellen, die in erster Linie der Sony RX100M3 Konkurrenz machen könnte.

Größerer Sensor und EVF

Detaillierte technische Daten gibt es zwar noch nicht, doch im Kern wird die LX8 als eine Premiumkompaktkamera mit elektronischem Sucher und einem im Vergleich zur Vorgängerin größeren Sensor beschrieben. Das macht Sinn, wenn man wirklich der RX100M3, die ja mit einem verhältnismäßig großen Sensor ausgestattet ist, einheizen möchte. In Sachen Design wird sich die LX8 wohl sehr an der LX7 orientieren.

Quelle: 43rumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

8 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hoffentlich verpasst Panasonic der LX8 auch einen Touchscreen, denn die RX100M3 verzichtet darauf – warum auch immer …

  • – ein Klappdisplay mit Touchscreen mit mindestens derzeitiger Auflösung
    – die Brennweite 24-90 darf gern bleiben, bis 100 vielleicht noch, aber keinesfalls auf Kosten der Lichtstärke!
    – auch die Blendenwerte – (w/t): 1,4 / 2,3 – unbedingt belassen

  • Ich wollte mir letztes Jahr auch (zusätzlich) eine kleinere Kamera zulegen und teste dazu die Sony RX100-M2, die LX7 und die Nex 5R.

    Ich fand von allem die Ergebnisse aus der 5R am besten. Das bestätigen auch Testaufnahmen, die bei dkamara.de zu finden sind (dort lassen sich die Kameras auch miteinander vergleichen). Gerade die Lowlight Leistung ist bei der M2 geringer. Die LX7 hatte bei mir ganz versagt. Das Rauschen im Lowlight ist sehr hoch! Empfindlichkeit noch schlechter als die M2.
    Die M2 flimmerte! leider auch bei Filmaufnahmen nachts in der Umgebung von Straßenlaternen.

    Warum ich hier auf die Nex5R zu sprechen komme- ich habe gerade gelesen, dass im Sept. 2014 eine Nachfolgerin geplant ist. Wer sich also für Kameras in der Preisklasse interessiert, sollte auf die Nachfolgerin der 5T warten! bevor die RX100-M3 oder LX8 gekauft wird.

    • Hab ich vorhin auch gelesen, werde morgen vielleicht einen kurzen Artikel dazu bringen. Aber die NEX fällt generell in eine etwas andere Kategorie (DSLM) als eine LX7/LX8 oder eine RX100M2/RX100M3, schließlich kannst du bei der NEX auf verschiedene Objektive zurückgreifen, die anderen beiden sind klassische Kompaktkameras ohne Wechselobjektive. Das macht in manchen Situationen schon einen Unterschied aus! Will jetzt nicht sagen du vergleichst Äpfel mit Birnen, das wäre übertrieben, aber so ganz auf eine Ebene stellen würde ich diese Kameras nicht.

      • Ja ich war auch am überlegen, ob es die gleiche Kategorie ist. Die Nex5R war allerdings in etwa der gleiche Preis.
        Wenn die A5? in etwa gleich teuer ist, sollte man sich überlegen, ob es sinnvoller ist, so ein Modell zu nehmen, welches dann dafür in der Bildqualität besser ist.

  • Vergessen zu schreiben:
    Nach der Nex5R kam die Nex-5T (beider nahezu Identisch). Die Neue Nex5? oder A5? löst damit die Nex5T ab.

  • Nex-5R oder T oder A .. das ist eine Systemkamera (DSLM) und spielt in einer anderen Liga. Der Vergleich mit einer Kompakten wie die LX7 oder RX100 Reihe hinkt schon.

  • Sony NEX-Kameras haben einen großen Nachteil: sehr, sehr laut. Bei Kirchen, Konzerten und sogar Hochzeiten ziehen sie sofort Aufmerksamkeit.