Kameras News & Gerüchte Sony

Sony A7s: Neue beeindruckende 4K-Low-Light-Videos

Es sind zwei neue beeindruckende 4K-Videos aufgetaucht, die die Sony A7s bei extrem schlechten Lichtverhältnissen in Aktion zeigen.

Sony A7s: Das Low-Light-Biest

Dass die Sony A7s (jetzt vorbestellen) in Sachen Low-Light-Performance ein wahres Biest ist, dürfte inzwischen bei den meisten angekommen sein. Auch bei extrem schlechten Lichtverhältnissen weiß die Kamera dank ihres 12-Megapixel-Vollformat-Sensors und der hohen ISO-Empfindlichkeit noch zu überzeugen, das haben schon in den vergangenen Wochen einige Videos deutlich gemacht – und das bestätigen nun auch zwei neue Aufnahmen.

Neue 4K-Videos

Während die bisherigen Videos hauptsächlich statisch waren, zeigen uns die neuen Aufnahmen nun auch, wie die A7s mit etwas mehr Bewegung im Bild zurechtkommt. Das erste Video wurde mit ISO-Werten zwischen 8.000 und 40.000 in „real darkness“ aufgezeichnet. Ob es nun wirklich komplett dunkel war, darf durchaus angezweifelt werden, denn der Himmel scheint noch ein wenig Licht zu spenden, trotzdem ist die Kerze die einzig ernst zu nehmende Lichtquelle. Das zweite Video zeigt dann auch die komplette ISO-Palette bis einschließlich ISO 409.600. Das Team von EOS HD (von dort kommen die Videos) ergänzt, dass YouTube einen speziellen Algorithmus nutzt, der das Rauschen unter Umständen ein wenig reduziert, doch beeindruckend sind die Aufnahmen selbst vor diesem Hintergrund noch.

Quelle: EOS HD

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Es gibt einen weiteren Test eines Vorserienmodells. Leider wieder ohne Testbilder/Videos.
    Neben bekannten Informationen finden sich auch neue- hauptsächlich aber bezogen im Vergleich mit der A7/ A7r.
    Neu ist z.B. dass mit der A7s auch mehr Schärfentiefe mit Guter Qualität herauszuholen ist.

    „So treten mit ihr erst ab einer förderlichen Blende von f13,8 Beugungsverluste auf, mit A7/A7R schon ab f9,8/f8. Mit der S kann man also die Schärfentiefe ausdehnen – vorausgesetzt, das Objektiv spielt mit.“

    http://www.colorfoto.de/testbericht/sony-a7s-test-alpha-systemkamera-praxis-erfahrungen-bewertung-2351218.html

  • Hier gibt es einen weiteren Test. Nun auch mit ein Video, welches in ,echter‘ Dunkelheit gefilmt wurde. Ich hoffe, dass Sony da an der Signal Aufbereitung im erweiterten ISO Bereich noch etwas tut:
    ISO 204800 und besonders ISO 409600 sind nicht zufriedenstellend. Auch wenn das Signal ,nur‘ per Software hochgepuscht wird, sollte doch ein besseres Bild möglich sein.
    Das Farbrauschen nimmt stark zu und dunkle Bereiche werden nicht sichtbar heller 🙁

    Sehenswert das Foto nachts mit ISO 25600 und Blende 8!

    http://www.photoblog.hk/wordpress/84703/sony-a7s-%E5%88%9D%E6%AD%A5%E8%A9%A6%E7%8E%A9%E5%88%86%E4%BA%AB

  • Zum Vergleich ein neuer Test der Nikon D4s.
    Trotz des, für eine Kamera dieser Lowlight Stärke, relativ gut ausgeleuchteten Motives, versagt die Kamera in den hohen ISO Stufen völlig. Das Rauschen ist so stark, dass die Bilder vollkommen unbrauchbar werden. Und die Kamera kostet mehrere 1000 Euro!

    http://www.popphoto.com/gear/2014/06/camera-test-nikon-d4s

    Ein ähnliches Motiv (etwas mehr ausgeleuchtet) mit der A7s aufgenommen – deutlich weniger Rauschen selbst bei ISO 409000.
    Gut zu erkennen, dass die A7s in dem Vergleich mit der Canon D Mark 3 durch die neue Sensor Konstruktion mehr Licht in den einzelnen ISO Stufen einfangen kann als die teurere D Mark, auch die Schärfe ist besser, trotz weniger MP!

    http://www.youtube.com/watch?v=wGr_hXgJVGs