Kameras News & Gerüchte Panasonic

Weitere Details zur Panasonic LX8

Es sind einige weitere Details zur Panasonic LX8 aufgetaucht. So soll die Kamera unter anderem mit einem schwenkbaren Touchscreen ausgestattet sein.

Zahlreiche Gerüchte

Die Panasonic LX8 hält uns ganz schön auf Trab. Nachdem vor einigen Tagen bereits bekannt wurde, dass die neue High-End-Kompaktkamera vermutlich Videos in 4K aufzeichnen können wird, wurde gestern ergänzt, dass Panasonic wohl auf ein 24-90mm f/2.0-2.8 Objektiv setzen wird. Heute gibt es erneut frische Infos, hierbei handelt es sich (wie so oft) aber nur um Gerüchte, 43rumors stuft die Wahrscheinlichkeit derzeit bei 60 Prozent ein.

Panasonic LX8 mit Touchscreen

Die vielleicht wichtigste neue Information ist, dass die LX8 mit einem schwenkbaren Touchscreen auf den Markt kommen soll. Ein nettes Feature, das gelegentlich beim Bedienen und Fokussieren wirklich nützlich sein kein – und gleichzeitig auch ein Feature, auf das die Sony RX100M3 verzichtet. Nehmen wir mal an, dass sich alle bisherigen Informationen bewahrheiten, so hätte die LX8 im Vergleich zur RX100M3 schon in dreierlei Hinsicht die Nase vorne: Größerer Zoom-Bereich, 4K und Touchscreen.

Alle bisherigen Infos

Außerdem scheint die Panasonic LX8 etwa 3 Prozent größer zu werden als die LX7, des Weiteren soll sie mit einem neuen Prozessor ausgestattet sein – das könnte Vorteile in Sachen Rauschen bringen. Einen Hotshoe wird es den Gerüchten zufolge nicht geben, dafür aber einen integrierten 3-Stufen-Graufilter. Wenn man alle bisherigen Spekulationen zusammenfasst, haben wir bisher folgende Infos zur LX8:

  • Großer Sensor (vermutlich 1 Zoll)
  • Videos in 4K
  • EVF, aber kein Hotshoe
  • Schwenkbarer Touchscreen
  • 24-90mm f/2.0-2.8 Objektiv
  • Design der LX7, aber etwa 3 Prozent größer
  • neuer Prozessor
  • integrierter 3-Stufen-Graufilter
  • Preis zwischen 799 und 899 Dollar
  • Präsentation am 16. Juli

Quelle: 43rumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.