Kameras News & Gerüchte Nikon

Spannend: Gerüchte zu neuem Kamera-System von Nikon

Spannend! Nikon soll Gerüchten zufolge an einem neuen Kamera-System arbeiten, bei dem unter anderem Sonys 50-Megapixel-Mittelformat-Sensor eine Rolle spielen soll.

Nikon und Canon stehen unter Druck

Nikon und Canon, die beiden Großen in der Kamera-Branche, stehen derzeit gewaltig unter Druck. In den letzten Monaten fand man bei beiden Unternehmen kaum nennenswerte Innovationen und auf der photokina, der weltweit größten Fotomesse, müssen sich beide Hersteller zeigen, wenn sie ihre Vormachtstellung nicht verlieren wollen. Während um Canon zuletzt Gerüchte um eine neue Sensor-Technologie kursierten, war es um Nikon beängstigend ruhig – bis jetzt.

Neues Kamera-System

Gestern Abend hat Mirrorlessrumors darüber berichtet, dass Nikon an einem „neuen Kamera-System“ arbeiten könnte. Diese Informationen stammen von mehreren vertrauenswürdigen Quellen, diese behaupten aber nicht direkt, dass in naher Zukunft eine entsprechende Kamera vorgestellt werden wird, sie haben lediglich „davon gehört“, dass Nikon an einem neuen System arbeitet. Man kennt auch schon ein entscheidendes Detail, die erste neue Kamera soll nämlich mit Sonys Mittelformat-Sensor, der mit 50 Megapixeln auflöst und in verschiedenen aktuellen Kameras von Hasselblad, Phase One und Pentax zum Einsatz kommt, ausgestattet sein.

Lesetipp: Nikon – Photokina 2014 Vorschau

Mittelformatkamera

Wenn man den Gerüchten Glauben schenken mag, arbeitet Nikon also an einer Mittelformatkamera. Das wäre natürlich mit einem enormen Aufwand verbunden, schließlich bräuchte man auch neue Objektive. Und neue Objektive für eine einzelne Mittelformatkamera präsentieren? Unwahrscheinlich – womit wir dann unser neues „Kamera-System“ hätten. Das erste Modell soll auf der photokina vorgestellt werden und im Übrigen hatte Nikon schon im letzten Jahr ein Patent für ein MF-Objektiv eingereicht.

Unsere Einschätzung: So sehr wir uns auch etwas Neues von Nikon wünschen würden – diese Gerüchte sollte man derzeit noch mit Vorsicht genießen. Quasi jeder Hersteller arbeitet angeblich an einer Mittelformatkamera: Canon, Sony und sogar Fuji. Doch wirklich stichhaltige Informationen sucht man derzeit noch vergeblich und allzu viel Zeit ist nicht mehr bis September. Wir lassen uns aber gerne überraschen.

Quelle Bild: Luke Hayfield | Flickr

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Hallo aus Bayern,

    hier möchte ich nun doch mal einen Kommentar an dieser Stelle abgeben und frage mich ernsthaft, was denn bitte Canon, Nikon & Co. an einem Mittelformatsystem reizen sollte?

    Otto-Normal-Knipser wird wohl auch kaum ein MF-System kaufen und bis jetzt ist die neue
    Pentax 645 Z (II) o.s.ä. eine echte Alternative. Preislich nur unwesentlich höher als die „Einstelligen“ und nun auch von der Geschwindigkeit & Usability ziemlich gut.

    Das Problem ist nun mal, dass die Smartphones mit immer besseren Fotomodulen ausgestattet werden und das Gros der Bilder überall, immer und leider oft auch sinnfrei geknipst werden. Dafür braucht man halt keine Kompaktkameras mehr und dieser Markt kommt mehr und mehr unter Druck.

    Ich selber habe mich bewusst für eine FUJI X-T1 entschieden, da sie einfach gut aussieht, einen Top-Sensor hat, Fuji mir derzeit sympatischer ist als Canon/Nikon und letztlich weniger wiegt, wie meine alte EOS 50D.

    • Hallo Marc! Danke für deinen ausführlichen Kommentar!

      Ich denke alle Hersteller – und vor allem Canon und Nikon – müssen versuchen zumindest teilweise neue Wege zu bestreiten. Das hat zwei Gründe:

      1. Kompaktkameras sterben aus, Smartphones sind auf dem Vormarsch, das sprichst du ganz richtig an. Die fehlenden Einnahmen müssen an anderer Stelle wieder reingeholt werden.
      2. Stichwort Innovation. Es geht manchmal gar nicht in erster Linie darum, etwas auf den Markt zu bringen, was zu 100 Prozent „sinnvoll“ ist. Manchmal brauchen die Hersteller einfach etwas, was neu ist und was sie auch als „neu und bahnbrechend“ vermarkten können. Eine bezahlbare MF-Kamera für die breite Masse wäre so etwas.

      Trotzdem bin ich skeptisch und ich würde mich über andere Kameras wesentlich mehr freuen als über eine teure MF-Kamera. Wo sind beispielsweise die spiegellosen Vollformatkameras von anderen Herstellern? Die Fuji X-T1 ist für mich persönlich übrigens auch eine der interessantesten Kameras auf dem Markt 😉