News & Gerüchte Objektive Sony

Sony: Patent für zwei neue APS-C-Objektive

Sony hat ein Patent für zwei neue Festbrennweiten eingereicht. Beide Objektive sollen wohl nur für APS-C-Kameras gebaut werden.

Sony könnte auf der photokina einer der großen Gewinner werden. Es kursieren momentan zahlreiche Gerüchte zu spannenden neuen Kameras, außerdem sollten die aktuellen Quartalszahlen Sony gezeigt haben, dass man mit der derzeitigen Umternehmensphilosophie auf dem richtigen Weg ist.

Zwei neue Festbrennweiten geplant

Trotzdem wünschen sich viele Nutzer nach wie vor mehr Auswahl bei den Objektiven und Sony weiß das natürlich auch. So sind nun wieder zwei Patente für neue Objektive aufgetaucht, dabei soll es allerdings nicht um neue FE-Objektive für Vollformatkameras gehen, vielmehr sollen die neuen Linsen für APS-C-Kameras gebaut werden. Konkret geht es um zwei Festbrennweiten, das erste Modell soll ein 20mm f/2.8, das zweite ein 28mm f/2.8 werden. Beide Objektive sollen wohl sehr kompakt sein und mit einem extrem schnellen Autofokus punkten können. Außerdem sollen sie sowohl für Fotografie als auch für Video-Aufnahmen geeignet sein.

via: Sonyalpharumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren