Fujifilm Kameras News & Gerüchte

Fuji X30 erhält Sucher der X-E2 bzw. X-T1

Die Fuji X30, die in Kürze auf den Markt kommen wird, soll mit dem Sucher der X-E2 bzw. X-T1 ausgestattet sein.

2/3-Zoll-Sensor

Die Nachricht, dass die Fuji X30 nicht wie die Panasonic LX8 oder die Sony RX100M3 mit einem Sensor in der Größe von 1 Zoll ausgestattet sein wird, hat vermutlich viele enttäuscht. Der Sensor wird nur 2/3 Zoll groß sein und damit dürfte die X30 im Normalfall in Sachen Bildqualität nicht ganz mit der LX8 und der RX100M3 mithalten können.

EVF der X-E2

Gefreut haben sich hingegen viele über die Tatsache, dass die Fuji X30 mit einem elektronischen Sucher ausgestattet sein wird. Und diese Freude ist – wie man jetzt weiß – auch absolut berechtigt, denn Fuji bedient sich in Sachen EVF bei der eigenen X-E2 bzw. X-T1. Damit wird der Sucher der X30 aller Voraussicht nach mit 2,36 Megapixeln auflösen (diese Auflösung haben auch die Sucher von X-E2 und X-T1 zu bieten), außerdem ist von 0,62-facher Vergrößerung (= X-E2) und 100 Prozent Bildfeldabdeckung die Rede.

Vorgestellt werden soll die X30 auf der photokina im Herbst – und bei einem solch gelungenen Sucher (wie sprechen hier nach wie vor von einer Kompaktkamera) darf auch durchaus wieder so etwas wie Vorfreude aufkommen.

Quelle: Fujirumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren