News & Gerüchte Sonstiges

512 GB SDXC-Karte kommt von SanDisk

Ärgerlich, wenn die Speicherkarte immer viel zu schnell voll ist. SanDisk kündigte nun als Lösung eine Monster SDXC-Karte mit ganzen 512 GB Speicher an.

SD-Karte für Profis und Besserverdienende

Die volle Bezeichnung der angekündigten SD-Karte von SanDisk ist „Pro UHS-I SDXC“ und sie dürfte vor allem Profifotografen mit etwas höherem Budget oder investierfreudige Hobbyfotografen begeistern. Die Monsterkarte soll mit bis zu 95 Mb/s lesen und mit 90 Mb/s schreiben und 512 GB Daten speichern können, womit sie auf dem Markt bislang konkurrenzlos ist.

Wer auch gerne mal in 4K filmt und nicht nur knipst, wird mit dem SD-Monster sicher seine Freude haben, da man die Datenmenge so schnell wohl nicht erreicht. Der Haken an der Sache ist der bislang noch ebenfalls monstermäßige Preis von 800 Dollar. Mit einer sperrigeren SSD käme man da rein theoretisch deutlich günstiger weg, 512 GB gibt es schon für ungefähr 200 Euro. Wer günstigere SDXC-Alternativen mit gleicher Kapazität möchte, muss die Zukunft abwarten.

Quelle: Smartdroid

David Eeuwyk

Mensch, Tier, Konsument und Produzent diverser freier, sowie zwanghafter Wort- und Farbgebilde in kleinerem und größerem Format, Fotograf und Redakteur bei Herausgeber/innen von Medien jeglicher Art.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

  • Geniale Karte! Bin gespannt, was die auf Dauer noch so auf die kleine Fläche quetschen. Eigentlich dachte vor kurzem noch, dass sich auf Dauer andere Speicherformate (wie XQD) durchsetzen – aber bisher macht das ja absolut nicht den Anschein.