Kameras News & Gerüchte Sony

Sony A7s Video: Wenn das Mondlicht die einzige Lichtquelle ist

Ein neues Video, das mit der Sony A7s aufgenommen wurde, nutzt nur eine einzige recht schwache Lichtquelle: das Mondlicht.

Sony A7s: Der Low-Light-King

Die Sony A7s ist nun schon seit einigen Monaten auf den Markt und gerade zu Anfang hatten wir immer wieder einige Videos gezeigt, die die beeindruckende Low-Light-Performance von Sonys spiegelloser Vollformatkamera unter Beweis stellten. Inzwischen dürfte es zu den meisten durchgedrungen sein, dass die A7s den Kamera-Markt in Bezug auf „Aufnahmen bei wenig Licht“ anführt, ein neues Video macht das jetzt allerdings nochmal deutlicher denn je.

In dem gesamten Video gab es nämlich nur eine einzige Lichtquelle – das Mondlicht. Gefilmt wurde zwischen 0:30 und 2:00 Uhr bei Vollmond an einer Küste Kaliforniens und die Jungs von Carbon Studios machen folgende Angaben zu den Einstellungen:

„Die ersten beiden Szenen wurden einige Tage vor dem eigentlichen Vollmond aufgenommen. Die erste Szene wurde bei 1/25, f/1.4 und ISO 25.600 aufgenommen, die zweite Szene bei 1/25, f/1.4 und ISO 32.000. Ansonsten lagen die Einstellungen meistens bei etwa 1/30, f/1.4 und ISO 12.800.“

Wer schon mal bei einer richtig klaren Vollmondnacht draußen war weiß, dass der Mond überraschend viel Licht spenden kann. Trotzdem sind die Aufnahmen in jedem Fall beeindruckend wenn man bedenkt, dass ja zumeist „nur“ bei ISO 12.800 gefilmt wurde. Theoretisch ist ja mit der Sony A7s ISO 409.600 möglich.

Noch viel Potenzial nach oben in Sachen Low-Light

Klar, Megapixel sind nach wie vor ein aktuelles Thema, so hat Samsung mit der NX1 im APS-C-Bereich beispielsweise gerade einen neuen Rekord aufgestellt und Canon könnte Gerüchten zufolge schon im nächsten Monat mit einer 46-Megapixel-Kamera nachlegen. Doch im Grunde kann man sagen, dass die Entwicklung in Sachen Megapixel in den nächsten Jahren kaum oder gar nicht mehr fortschreiten wird, während es im Low-Light-Bereich noch jede Menge Luft nach oben gibt. Die Sony A7s war da ein Schritt in die richtige Richtung.

via: Petapixel

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Die Frage ist ob die Hersteller überhaupt Interesse daran haben eine Kamera mit 819200 ISO herzustellen….
    Die a7s bei amazon.de: Keine vernünftige Bewerbung, keine Bewertung. Kann natürlich daran liegen, dass die viel zu teuer ist. Aber warum keine richtige Bewerbung in der Artikel Beschreibung?

    Nachdem was ich gelesen habe, sind die Neuen Sensor Techniken (Fuji organischer Sensor/ Samsung xxx Sensor ) nicht für Vollformat gedacht (da beide Hersteller keine Vollformat auf dem Markt bringen wollen). Die werden somit auch keine neuen Rekord Werte (im Bezug auf Vollformat Leistungen) in Sachen Lowlight aufstellen.
    Der Curved Sensor mit 24-36 MP wird in etwa die Leistung der a7s bringen.
    Es bleibt abzuwarten ob Sony in 2015 ein Nachfolger der a7s präsentieren wird.

    Ich warte weiterhin auf eine Kamera, die in der Lage ist, Glühwürmchen (mit 1/50 sec, f3,5) ohne Mondlicht, nahezu rauschfrei aufzunehmen…
    Das es möglich ist zeigte Canon