Kameras News & Gerüchte Nikon

Nikon D750 mit Problemen: Dunkler Streifen im Bild

Die Nikon D750 hat wohl teilweise mit Problemen zu kämpfen, das vermelden einige Magazine und Benutzer. Konkret geht es um einen dunklen Streifen im Bild, der in einer bestimmten Situation auftreten kann.


Update: Inzwischen hat sich Nikon in einer offiziellen Stellungnahme zu dem Problem geäußert. Die Stellungnahme könnt ihr hier nachlesen.


Probleme bei Nikon Kameras

Dass Kameras verschiedener Hersteller immer mal wieder mit kleineren oder größeren Problemen zu kämpfen haben, ist kein Geheimnis. Nikon bildet hier keine Ausnahme, im Gegenteil, das Unternehmen gehört eher zu den Konzernen, die etwas häufiger durch Probleme auf sich aufmerksam machen. Beispielhaft ist hier zum Beispiel die etwas längere Story rund um die Nikon D600 zu nennen.

Dunkler Streifen im Bild

Die neuste Kamera des Unternehmens, die Nikon D750, ist insgesamt sehr gut bei den Kritikern und auch bei den Nutzern angekommen. In den letzten Wochen mehrten sich aber nun die Beschwerden, dass in einigen Situationen die Bilder nicht einwandfrei sind. Im Detail ist die Rede davon, dass – wenn bei Gegenlicht Blendenflecke entstehen – oberhalb dieses eigentlich sehr schönen Effekts ein dunkler Streifen auftaucht, der den Effekt mehr oder weniger zunichte macht. Schuld an diesem Problem ist wohl das Autofokus-Modul, das bei den fehlerhaften Modellen etwas zu weit heraussteht und somit eine Art „Schatten“ wirft.

Lesetipp: Nikon D750: Vergleich mit D610, D810, D4s & Df

Es sind zwar nicht alle Modelle der D750 betroffen, trotzdem sollte sich Nikon natürlich bemühen, das Problem so schnell wie möglich in den Griff zu bekommen. Im Moment gibt es noch keine offizielle Stellungnahme. Hier noch ein paar Videos, welche das Problem aufzeigen und belegen:

via: PetaPixel

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

11 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Vielen Dank für deinen Artikel. Leider habe ich ihn erst heute gelesen. Eigentlich war ich auf der Suche wie man beim verändern der ISO das Display nicht zum „leuchten“ bringt. Nun habe ich mir gestern die Nikon D750 im Kit mit dem 24-120 f4 und dem MB-D16 gekauft. Jeder der sich mit den Nikons auskennt, weiß was ich gestern auf den Tisch gelegt habe. Keine Frage, die D750 ist wirklich wahnsinnig von der Leistung. (Ich komme von einer D7000 mit reichlich FX Linsen. Ausgenommen dem 17-55 2.8) Kein Vergleich zur D7000. Nun zum Bericht von dir. Ich ärgere mich gerade arg ihn gelesen zu haben, denn natürlich musste ich dieses ausprobieren und auch bei mir kommt dieses vor. (Bitte nicht falsch verstehen) Ich hoffe wirklich das Nikon sich etwas einfallen lassen wird, denn ich habe lange sparen müssen um mir den FX Traum leisten zu können. Ich finde auch die Räder des MB-D16 zum verstellen der Blende und Verschlusszeit etwas „fummelig“ nicht wirklich gut zum drehen. Da war der MB der D7000 doch schon besser… Dennoch ist die D750 wirklich großartig von der Leistung. Freundliche Grüße Marco

    • Hallo Marco! Ärgerlich, dass du von dem Problem betroffen bist… wie hast du reagiert? Hast du dich direkt an Nikon gewandt?

      • Hallo Mark. Vielen Dank für deine Nachricht. Ich habe jeweils eine Nachricht an den Händler vor Ort und auch an den Nikon Support gesendet. Der Händler vor Ort konnte mir darauf natürlich noch keine Antwort geben, wollte sich bei mir direkt nach dem Feedback von Nikon bei mir melden. Wirklich ein sehr guter Service. Nikon schrieb mir direkt eine Abtwort die mich selbst etwas enttäuscht hat. Sie bedauern es sehr, haben es aber geprüft und für „tragbar“ empfunden. Alles im Rahmen der Toleranz. Ich möchte hier aber noch ausdrücklich erwähnen das dieser „Schwarze“ Balken nur in extremen Situationen erscheint!!! Das Licht von Oben und ein ganz bestimmter Winkel. Wie oft diese Situation bei normalem Gebrauch vorkommen wird, weiß ich nicht. Dennoch kann es aber bei manchen D750er passieren. Gerade dann wenn man gezielt mit dem Gegenlicht spielt, keine Geli verwendet und dann genau diesen Winkel trifft. Also noch einmal, die D750 ist genau die Nikon, die ich mir gewünscht habe, sie liegt super in der Hand, fühlt sich gut an, das Display ist für mich genau richtig (Probleme mit dem Knie) und… Die BQ ist schlicht und ergreifend ein Traum!!! Einfach top. Ebenso wie die 4000tel, bei ISO 100/ oder low voll und ganz okay. Viele vergessen das damals bei der d300 und auch d700 zwar eine 8000 gab, die ISO aber höher lag 😉 klar wäre es toll, aber irgendwo muss es ja auch Abstufungen geben. So wie die D750 ist, ist sie perfekt. Ich selbst hätte also die Nikon nicht umgetauscht, sondern einfach noch etwas gewartet denn ich bin mir sicher das Nikon doch noch etwas unternehmen wird. Da ich die Nikon nun aber wegen dem Problem 2 (Einstellrad) beim Händler vor Ort abgegeben habe warte ich nun etwas ab. So schwer es mir auch fällt und fotografiere weiter mit der D7000. Doch eine FX wird es auf jeden Fall. Die Unterschiede sind doch weit aus mehr, als ich selbst geglaubt habe! Freundliche Grüße und einen guten Start in die neue Woche. Marco

      • Hallo Marco, danke nochmal für die ausführlichen Schilderungen! Habe erst jetzt gemerkt dass ja beide Kommentare hier von dir waren, das hab ich gestern nicht mehr so ganz geblickt – war schon etwas spät 😉 Ärgerlich, dass so etwas als „Toleranz“ abgetan wird. Klar, vielleicht wird das mehr oder weniger nie vorkommen, dass du in der Praxis in eine Situation kommst, in der dieser „schwarze Balken“ tatsächlich ein Problem werden würde. Aber zumindest mich würde es stören wenn ich wüsste, dass meine teure neue Kamera nicht einwandfrei funktioniert… Würde aber auch mal abwarten, vielleicht hat die Sache mit den Einstellrädern ja doch noch einen Vorteil und du bekommst vielleicht ein ganz neues D750 Modell, wo das andere Probleme ebenfalls nicht existent ist.

        Dir auch einen guten Start in die neue Woche!

  • Hallo und Frohe Weihnachten!

    Ich fürchte, wenn es ein hervorstehendes AF-Bauteil ist, dann kann Nikon da gar nichts machen.

    Außer vielleicht in einem halben Jahr eine D760 herausbringen, die 500 Euro teurer ist und die Käufer einer D750 (die vielleicht auch schon mal eine D600 hatten) ziemlich alt aussehen lässt.

    Aber mal ehrlich, wohin sollten Nikon-Nutzer wechseln, wenn Sie Vollformat wollen? Canon – mit den Uralt-Sensoren und dem nicht konkurrenzfähigen Dynamic-Range? Wohl kaum.

    Es bleibt schwierig…

  • Auch von mir frohe Weihnachten. Das Problem ist wirklich nur in extremen Situtation sichtbar und ich denke auch viel relevanter für Video. Dennoch kann es auch bei bestimmten Situationen bei der Fotografie große Auswirkungen haben. Gerade dann wenn man Gegenlichht als Stilmittel nutzt. Auf einer Seite berichten ein Hochzeitsfotograf dieses. Die komplette Stimmung geht dadurch verloren… Es mag sein das es ein Problem ist, das nur sehr selten auftritt, ich aber bei einer „Profi“ FX erwarte, eine funktionierende Nikon zu erhalten. Da ich mich direkt an den Support gewendet habe, kann ich hier nun bestätigen das Nikon das Problem kennt, geprüft hat und alles im Rahmen der Toleranz liegen würde… Ich habe nun 266 Auslösungen und kurz nach dem ausprobieren, funktioniert das hintere Einstellrad der Nikon D750 nicht mehr… Ich bin wirklich sprachlos. Ich nutze den MB-D16 zusätzlich. Dort funktionieren beide Räder tadellos. (Abgesehen von dem Gefühl, das ist etwas fummelig) nun habe ich nicht nur das Problem mit den Gegenlicht, sondern zusätzlich komplette Aussetzer des hinteren Einstellrades der Nikon D750! Ich kann drehen wie ich will, die Nikon ausschalten und wieder an, nichts… Zurücksetzten, nichts… Akku raus… Nichts… Firmware aktualisiert… Nichts… Irgendwann funktioniert es wieder und nach ein paar mal drehen wieder nicht… Ich verstehe es einfach nicht. Ich habe zwei kleine Videos gedreht um dieses an Nikon zu senden. Ich bin gespannt. Die Nikon ist wirklich traumhaft nur dieses lässt mich wahnsinnig werden. Morgen geht es nach Recklinghausen und ich hoffe das ich mein Geld zurück bekomme und warte bis die Nikon diese Fehler behoben haben… Oder aber nach anderen Modellen schaue. Traurig aber wahr.
    Freundliche Grüße
    Marco

    • Hallo Marco! Dir auch noch gewissermaßen „nachträglich“ frohe Weihnachten 😉

      Danke für dein Feedback und die Schilderung der Probleme. Ich will hier Nikon nicht schlechtreden, man kann bei jedem Hersteller mal Pech haben und eine Kamera mit Problemen erwischen. Oftmals sind das ja Einzelfälle und die Hersteller reagieren da in der Regel sehr nachsichtig. Ärgerlich ist es trotzdem und leider hatte ich jetzt in den letzten Monaten das Gefühl, dass es bei Nikon etwas häufiger Probleme gibt als bei anderen Herstellern… Ich drücke dir aber natürlich die Daumen, dass du eine D750 erhälst, die wirklich einwandfrei funktioniert! Weil eine tolle Kamera ist es ja. Teile uns gerne hier nochmal mit wie die Geschichte ausgegangen ist 😉

      Liebe Grüße
      Mark

      • Hallo Mark. Das glaube ich auch. Ich habe einfach nur Pech gehabt. Wobei mich das wirklich wahnsinnig gemacht hat. Die Nikon wurde beim Fachhändler ohne Diskussion angenommen. Das Problem mit dem Einstellrad war ja eindeutig und könnte gut demonstriert werden bzw habe ich es selbst auch per video festgehalten. Wie es mit „nur“ dem Problem (Gegenlicht) ausgesehen hätte weiß ich nicht. Da es dort leider keine D750 mehr gab, bin ich leider ohne Nikon nach Hause gefahren. Ich habe aber kurz überlegt die D810 einzupacken. Meine Vernunft hat aber gesiegt. Ich warte nun lieber auf die D750. Freundliche Grüße. Marco

      • Hallo Mark. Kein Problem. 🙂 Ich habe heute eine weitere Nachricht bzw Antwort vom Support erhalten. Dort gehen sie nun mehr auf das Problem ein. Hier ein Auszug der Mail. Inzwischen haben wir folgende Mitteilung erhalten:

        Es ist korrekt, dass uns einige Nutzer der Nikon D750 von ungewöhnlichen Reflexionen berichtethaben, die auftreten, wenn sich extrem helle Lichtquellen (wie etwa die Sonne oder extrem starke Lampen) sich am oberen Rande der Aufnahme befinden.

        Ich kann Ihnen jedoch versichern, dass die von Ihnen geschilderte Situation bereits durch Nikon überprüft wurde. Nikon ist stets bemüht, die Kundenzufriedenheit zu verbessern und informiert aus diesem Grunde die Anwender, dass derzeit an Maßnahmen bezüglich dieses Phänomens gearbeitet wird. Weitere Details hierzu werden veröffentlicht sobald diese Maßnahmen festgelegt wurden.

        Wir hoffen daher, dass Sie sich auch weiterhin in allen fotografischen Belangen auf Nikon verlassen.

        Das hört sich doch sehr positiv an und lässt uns alle aufatmen. Nikon Rumors berichtet ebenfalls das es nun Antworten seitens Nikon gibt. Ich werde nun noch etwas warten und mir dann ein zweites Mal die Nikon d750 mit dem 24-120 f4 kaufen. Freundliche Grüße. Marco

  • Hallo Marco, mittlerweile sind ja ein paar Wochen ins Land gezogen. Hast Du jetzt Ruhe mit der D750? Ich habe mit meinem hinteren Einstellrad an der D750 ebenfalls Probleme. Es reagiert manchmal nicht, bzw. anstatt die Verschlusszeit zu verändern, verändert es den Weißabgleich. Allerdings kann ich den Fehler nicht reproduzieren, da das nur sporadisch auftritt. Sonst funktioniert alles Bestens (Und ja, ich würde sie sofort wieder kaufen).
    Gruß David

    • Hallo David. Leider habe ich noch keine weitere bzw neue D750. Es gab und gibt noch keinen Ersatz. Nikon hat wohl einen Rückruf gestartet. Weder bei meinem Händler noch bei einem guten Online Händler ist die D750 vorrätig. Auf Amazon möchte ich Sie mir nicht bestellen. Auch wenn es schwierig ist, so muss ich leider etwas warten… Nikon arbeitet ja fleißig an dem Problem. Wirklich vorbildlich und ein sehr guter Support. Ich habe immer direkt antworten seitens Nikon bekommen. Die D750 ist wirklich ein wundervolles Werkzeug um Momente einzufangen und ich freue mich wenn ich sie wieder in den Händen halte. Wobei ich nun, da es keine D750 gibt, oft darüber nachgedacht habe mir eine D810 zu kaufen. Bis jetzt gewinnt noch meine Vernuft, wie lange das so sein wird, weiß ich noch nicht. Euch einen erfolgreichen Tag. Grüße Marco