Canon Kameras Neuheiten News & Gerüchte Tests, Vergleiche & Neuheiten

CES 2015: Canon stellt fünf neue Kompaktkameras vor

Canon hat heute im Rahmen der CES 2015 fünf neue Kompaktkameras vorgestellt. Die Preise erstrecken sich dabei von 120 bis 430 Dollar.

In Las Vegas läuft gerade die CES 2015, die vor allem für Fans von Tablets, Smartphones usw. interessant sein dürfte. Kameras sind dort nur am Rande ein Thema, dafür gibt es im Februar dann die CP+ 2015. Doch einige kleinere Neuheiten dürfen auch auf der CES bestaunt werden, so hat Canon heute nämlich insgesamt fünf neue Kompaktkameras vorgestellt. Wir wollen im Folgenden ganz kurz auf die wichtigsten technischen Daten eingehen und arbeiten uns dabei von günstig nach teuer vor.

Für Einsteiger: IXUS 160 und IXUS 170 IS

Die Canon PowerShot IXUS 160 wird schon für 120 Dollar zu haben sein, dafür bietet sie einen 20 Megapixel CCD Sensor, den DIGIC 4+ Prozessor, f/3.2-6.9 bei einem Brennweitenbereich von 28-224mm sowie ein 2,7-Zoll-Display und 720p Video. Ein Bildstabilisator ist hier nicht mit an Bord. Diesen gibt es dann aber bei der Canon PowerShot IXUS 170 IS (150 Dollar), die darüber hinaus auch 25-300mm bei f/3.6-7.0 zu bieten hat.

PowerShot SX610 HS und SX710 HS

Weiter geht es mit der PowerShot SX610 HS, die für 250 Dollar auf den Markt kommen wird. Hier erhält man als Nutzer 25-450mm bei f/3.8-6.9, einen 20 Megapixel BSI-CMOS-Sensor, den DIGIC 4+ Prozessor, zudem können Videos in Full HD mit 30p aufgenommen werden. Das Display ist hier 3 Zoll groß und es stehen auch WiFi, NFC und ein Bildstabilisator zur Verfügung. Für 100 Dollar mehr (sprich dann für 350 Dollar) kann man die PowerShot SX710 HS kaufen, welche einen größeren Brennweitenbereich (25-750mm bei f/3.2-6.9), den DIGIC 6 Prozessor, Full-HD-Videos mit 60 anstatt 30p sowie diverse Effekte zu bieten hat.

Großer Zoom: Die PowerShot SX530 HS

Die teuerste der neuen Kameras ist die PowerShot SX530 HS, hier gibt Canon einen Preis von 430 Dollar an. Wer auf der Suche nach einem extrem großen Zoom ist, der könnte hier fündig werden, denn die SX530 HS hat 24-1000mm (f/3.4-6.5) im Gepäck. Selbstverständlich ist bei so einer enormen Brennweite auch Canons „Intelligent IS“ mit an Bord. Abgerundet werden die technischen Daten hier durch den DIGIC 4+, einen 16 Megapixel BSI-CMOS-Sensor, ein 3-Zoll-Display, Full HD Videos mit 60p sowie WiFi und NFC.

Update: Anscheinend gibt es noch ein weiteres neues Modell, die IXUS 165, die zwischen der 160 und 170 liegt und wie die 170 auch über ein Bildstabilisierungssystem verfügen wird. Interessant sind die deutschen Preise, über die beispielsweise digitalkamera.de berichtet, denn sowohl die SX710 HS als auch die SX530 HS sollen bei uns 380 Euro kosten. Die Dollar Preise unterscheiden sich da doch recht deutlich voneinander. Merkwürdig. Die SX610 HS wird wohl 250 Euro kosten.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren