Kameras News & Gerüchte Nikon

Hot! Nikon D7200 Präsentation wird morgen stattfinden

Endlich erhalten wir die finale Bestätigung! Nikon wird die neue D7200 morgen, am 2. März 2015, offiziell vorstellen. Auch weitere Details zu den technischen Daten sind aufgetaucht.

Update: Etwas früher als erwartet wurde die D7200 nun schon offiziell präsentiert!

Präsentation der Nikon D7200 steht kurz bevor

Seit vielen Wochen spekulieren wir, wann Nikon die neue D7200 vorstellen wird. Nun ist es endlich soweit und Nikonrumors bestätigt, dass die offiziell Präsentation der neuen Kamera morgen, am 2. März, über die Bühne gehen wird. Durch die Zeitverschiebung wird die Präsentation aus unserer Sicht erst in der Nacht zum 3. März stattfinden, das heißt ihr könnt am Dienstag Morgen (3. März) hier bei uns alle Details und Infos zu der neuen Kamera nachlesen.

Die technischen Daten der D7200

Die D7200 wird Nikons neues APS-C-Flaggschiff werden und wir sind schon sehr gespannt, wie sie im Vergleich zur Canon EOS 7D Mark II aufgestellt sein wird. Die letzten Gerüchte sprechen von einem APS-C-Sensor mit 24 Megapixeln, einem verbesserten Autofokus mit 51 Messfeldern und einer besseren Low-Light-Performance, vor allem in Bezug auf den Autofokus. Des Weiteren wird man das Display der D7200 im Gegensatz zu dem der D5500 nicht kippen können, Nikon scheint hier also – wie Canon bei der 7D Mark II auch – auf ein robustes und langlebiges Gehäuse setzen zu wollen. WiFi und NFC werden aber mit an Bord sein und in Kürze soll wohl auch ein Mikrofon vorgestellt werden, welches per WiFi mit der neuen D7200 verbunden werden kann. Die Serienbildgeschwindigkeit soll 6 fps betragen, insgesamt wird man wohl 100 Bilder mit dieser Höchstgeschwindigkeit schießen können – der Zwischenspeicher wurde also allem Anschein nach etwas aufgebohrt.

Keine D9300, dafür eine P900

Die Tatsache, dass Nikon jetzt die D7200 vorstellen wird, bedeutet natürlich auch, dass es (zumindest in nächster Zeit) keine D9300 bzw. keine D400 geben wird. Zusätzlich zur D7200 wird Nikon wohl noch die Coolpix P900 mit 24-2.000mm Objektiv zum Preis von rund 600 Dollar vorstellen. Mal sehen, auf welche Sensor-Größe der Hersteller hier setzen wird.

Wir sind gespannt und freuen uns schon sehr auf die offizielle Präsentation der D7200!

Quelle: Nikonrumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

4 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Hallo

    Also kein Pendant zur Canon 7d mark II.
    Nikon schießt sich selbst ins aus zumindest im APS C Bereich.
    Statt Wifi und NFC hätten sie besser 8B/s, 72 AF, CF Kartenslot größerer Body verbaut und auf Motiv und Effektmodus verzichtet.
    Anscheinend wollen sie keine Profi DX DSLR auf den Markt bringen zum Verdruss von Nikon Fans und zur Freude von Canon die nun Zulauf von enttäuschten Nikonianern bekommen.

    • Die Serienbildgeschwindigkeit (wenn diese denn wirklich nur 6 fps betragen wird) würde mich in dieser Form auch enttäuschen… aber ich versuche mal noch objektiv zu bleiben und mir meine erste Meinung erst nach der offiziellen Präsentation zu bilden 😉

  • Ich besitze die Nikon D5100 und freue mich, dass die D7200 nun auf den Markt kommt, da mir der Sucher etwas zu dunkel ist bei der kleinen. Vor allem unten die ISO Werte, Verschlusszeit etc. sind praktisch nicht ablsebar.

    Was mich wunder nimmt, ist ob es einen integrierten GPS Sensor gibt oder ob ich immer noch so einen Klotz von GPS Modul draufpacken muss und falls das doch so sein wird, ob meiner evtl. kompatibel ist. Ich habe einen von Solmeta.
    Weiss man da schon etwas?

    • Aktuell gibt es bezüglich GPS noch keine Infos. Warten wir einfach die offizielle Präsentation ab, danach gibt es sicher eine Antwort auf deine Frage 😉