Kameras News & Gerüchte Sony

Vorerst kein Sony A6000 Nachfolger!

Diverse Quellen haben es bestätigt: Die neue Sony A7000 soll wohl nicht die A6000 beerben. Auch bezüglich des Erscheinungsdatums gibt es neue Infos.

Wo wird Sony die A7000 positionieren?

In den letzten Wochen haben wir häufig über die Sony A7000 alias Sony A6100, A6500 oder A6000 Mark II berichtet. Und was sich zuletzt durch Gerüchte schon angedeutet hatte, scheint sich nun zu bestätigen: Dieses neue A7000 (oder auf welchen Namen auch immer die neue Kamera hören wird) soll nicht der Nachfolger der Sony A6000 werden. Die A7000 soll vielmehr etwas oberhalb der A6000 positioniert werden, teilweise wird sie auch als NEX-7 Nachfolger bezeichnet.

Dass die neue DSLM nicht der A6000 Nachfolger werden wird, untermauert auch die Tatsache, dass Sony gerade erst eine neue Werbekampagne für die A6000 mit Manuel Neuer gestartet hat. Das hätte das Unternehmen vermutlich nicht in die Wege geleitet, wenn in Kürze der Nachfolger hätte vorgestellt werden sollen.

Wie wird die neue Kamera heißen?

Einige andere Seiten bezeichnen die neue Kamera aktuell gerne als A6xxx. Doch würde A6100 zum Beispiel überhaupt Sinn ergeben, wenn es sich nicht um den A6000 Nachfolger handeln soll? Nicht wirklich. Aus unserer Sicht würde in Kombination mit diesen neuen Informationen A7000 am meisten Sinn ergeben. So würde man auch als Nutzer deutlich erkennen – die A7000 ist besser als die A6000, welche wiederum besser als die A5000 bzw. A5100 ist. Doch vielleicht sind die Unterschiede der neuen Kamera im Vergleich zur A6000 dann doch nicht groß genug, um sie „A7000“ zu nennen?

Mehr: Sony A7000: Das sind die ersten technischen Daten

Fazit: Wir wissen nicht wie die neue Kamera heißen wird. Quellen berichten, dass es selbst Sony noch nicht weiß. Da trägt die neue DSLM nach wie vor einen Arbeitstitel. Wir bleiben für den Moment der Einfachheit halber mal bei „Sony A7000“.

Wann kommt die Sony A7000 auf den Markt?

Mehrere Quellen haben übereinstimmend angegeben, dass die Präsentation eigentlich für Mitte Mai bzw. Ende Mai angesetzt gewesen war und dann verschoben wurde. Und nun soll das Event Anfang oder Mitte Juni über die Bühne gehen. Zwischenzeitlich kursierten mal Gerüchte, dass zu hohe Hitzeentwicklungen der A7000 (unter anderem wegen 4K) Sony schlaflose Nächte bereitet hatte. Möglicherweise ist das der Grund für die verschobene Präsentation. Doch auch das wissen wir nicht mit Gewissheit.

Fakt ist aber: Die Sony A7000 existiert und wird früher oder später auch auf den Markt kommen. Wir müssen uns nur noch ein wenig gedulden und wie zuletzt immer muss man bei Sony stets auf neue Entwicklungen und „Planänderungen“ gefasst sein. Doch wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Quelle: Sonyalpharumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

2 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • So findet man all diese Beitraege vom Anfang 2015 im Internet mit detaillierten Informationen ueber diese neuen Sony Kameras 6100 / 7000…

    Dann noch mal was im Herbst 2015

    Nun ist es 2016 und es reded niemand mehr davon.

    Hat Sony jetzt bessere Geheimhaltung and Apple oder kommt da bis auf weiteres nichts mehr?