Wissen

Online Druckereien: Worauf sollte man bei der Auswahl achten?

Wer viel fotografiert, wird früher oder später vermutlich schon einmal mit dem Gedanken gespielt haben, das Angebot einer Online Druckerei in Anspruch zu nehmen. Doch worauf sollte man bei der Auswahl der richtigen Druckerei eigentlich achten?

Die eigenen Bilder sinnvoll verwenden

Im Zeitalter von digitalen Kameras ist es kein Problem mehr, ohne großen Aufwand hunderte und tausende von Bildern zu schießen. Doch was passiert in der Regel mit diesen Bildern? Richtig, sie werden auf die heimische Festplatte ausgelagert und geraten dort nicht gerade selten in Vergessenheit. Dabei gäbe es doch so einige Möglichkeiten, wie man die eigenen Werke sinnvoll nutzen könnte – und wenn es nur für den privaten Gebrauch ist. Ein oder zwei Poster bzw. Leinwände an den Wänden der eigenen Bleibe sowie das ein oder andere Bild am Kühlschrank oder auf dem Schreibtisch würden sich bei den meisten sicherlich gut machen. Zudem sind Fotobücher oder Kalender, die mit eigenen Bildern gespickt sind, nach wie vor sehr beliebte und zudem auch persönliche Geschenke. Leider haben vermutlich nur die wenigsten die Möglichkeit, Kalender, Poster oder gar Leinwände zu drucken. Deshalb muss man auf einen externen Anbieter zurückgreifen – eine sogenannte Online Druckerei.

Online Druckerein nutzen

Online Druckereien gibt es inzwischen so einige und der Markt dafür wächst weiter rasant. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern fallen teilweise recht groß aus. Worauf sollte man also bei der Auswahl achten? Zunächst einmal ist das Produktsortiment natürlich entscheidend, vor allem wenn man etwas ausgefallenere Wünsche und Vorstellungen hat (wie zum Beispiel Acryl, Tapete oder Bilder in ganz bestimmten Größen). Zweites Kriterium, welches natürlich vor allem für Fotografen, die auf hohem Niveau arbeiten, entscheidend ist, ist die Bildqualität sowie die Wahl des Druckverfahrens. Bevor man eine große Bestellung in Auftrag gibt, könnte es sich hier durchaus lohnen, erst zwei oder drei Anbieter mit kleineren Bestellungen zu testen, um so die Bildqualität vergleichen zu können.

Verschiedene Anbieter vergleichen

Nächster Faktor: der Preis! Auch hier kann sich vor allem bei größeren Bestellungen ein kurzer Blick auf zwei oder drei verschiedene Anbieter lohnen, denn unter Umständen spart man dann eine nicht unerhebliche Summe. Auch die Versandkosten und die Lieferzeit sollte man im Blick behalten. Zudem werden sich einige Nutzer sicherlich freuen, wenn es direkt online auf der Seite der Online Druckerei eine unkomplizierte Möglichkeit zur Bildbearbeitung gibt, um noch einmal einige einfache Korrekturen vornehmen zu können, ohne gleich Programme wie Photoshop & Co. nutzen zu müssen. Und so gibt es noch jede Menge weitere Faktoren, die für den einzelnen Nutzer bei der Wahl einer Online Druckerei eine Rolle spielen können. Bei Netzsieger gibt es einen schönen Vergleich der bekanntesten Online Druckereien mit vielen Details und einer ausführlichen Tabelle, die hier aufgerufen werden kann.

Testsieger

Und um abschließend nun etwas konkreter zu werden: Zu empfehlen ist in jedem Fall der Dienst von Pixum, den auch die Netzsieger Redaktion als den Testsieger gekürt hat. Doch auch Anbieter wie PosterXXL oder Meinfoto konnten sich in den letzten Monaten und Jahren etablieren und überzeugen mit einem sehr guten Service. Werft einfach einen Blick auf die verschiedenen Webseiten und schaut euch in Ruhe um, bevor ihr eine Entscheidung trefft. Wart ihr mit der ersten Bestellung nicht zufrieden, greift ihr das nächste Mal einfach auf das Angebot eines anderen Anbieters zurück.

Quelle Bild: Tom Leuntjens | Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hallo danke für den schönen Artiekl über Online Druckereien. Ich kenne ja auch noch die Zeiten davor, als man mit dem Drucker noch Auge in Auge sprechen konnte. Heute hat man nur das Callcenter. Ich finde das sollte man auch beachten.