Canon Kameras News & Gerüchte

Canon arbeitet am Sony A7s Killer (Gerücht)

Aktuelle Gerüchte deuten darauf hin, dass Canon an einer Vollformatkamera arbeiten soll, die die beste Low Light Performance auf dem Markt zu bieten hat.

Die Sony A7s

Wer eine Kamera mit einer extrem guten Low Light Performance, einem großen ISO-Bereich und erstklassigen Video-Funktionen sucht, hat derzeit nur wenige Alternative zur A7s von Sony. Zahlreiche Videos und Tests haben in den letzten Monaten immer wieder unter Beweis gestellt, dass sich die A7s bei schlechten Lichtverhältnissen ausgezeichnet schlägt, beispielhaft ist hier dieses Video hervorzuheben.


Plant Canon eine „eigene A7s“?

Nun sind verstärkt Gerüchte aufgekommen, dass Canon möglicherweise an einem „Sony A7s Killer“ arbeiten könnte. Im Fokus dieser Gerüchte steht dabei ein neuer Vollformatsensor mit 18 Megapixeln, den Canon in der Mache haben soll. 18 Megapixel – das passt irgendwie nicht zu den Entwicklungen der letzten Monate. Denn nachdem Samsung erst mit der NX1 einen neuen Megapixel-Rekord im APS-C-Bereich aufgestellt hatte, hat Canon einige Zeit später mit der Canon EOS 5DS die Messlatte im Vollformatbereich deutlich höher gelegt. Und auch Sony hat mit der A7r II die Grenze von 40 Megapixeln überschritten. Insgesamt entwickelt sich der Markt also hin zu mehr Megapixeln. Warum dann einen neuen Vollformatsensor mit nur 18 Megapixeln entwickeln?

18 Megapixel für erstklassige Low-Light-Performance

Die naheliegenste Erkärung wäre, dass Canon 1.) eine Kamera mit erstklassigen Video-Funktionen produzieren möchte und/oder 2.) eine ausgezeichnete Low Light Performance im Fokus stehen soll. Das untermauern auch die neusten Gerüchte, in denen von einer „industry leading low light performance“ des neuen Sensors die Rede ist.

Doch in den Gerüchten geht es eben in erster Linie um den Sensor. Die Gedanken zu einer entsprechenden Kamera sind derzeit noch reine Spekulationen – wobei: Es war ja schon vor einiger Zeit die Rede davon gewesen, dass die Canon EOS 5D Mark IV in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt kommen soll. Dabei soll angeblich eine Version mit einem 18-Megapixel-Vollformatsensor kommen und dem Nutzer erstklassige Video Features bieten. Das würde passen… Und es würde auch passen, dass Canon das Erscheinungsdatum der 5D Mark IV wie kürzlich bekannt wurde leicht nach hinten verschoben hat, um vielleicht noch etwas mehr Zeit für die Entwicklung (der zweiten Kamera-Version mit dem 18 Megapixel Sensor…) zu haben.

Was denkt ihr? Was plant Canon mit diesem 18-Megapixel-Sensor?

Quelle: Canonwatch

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

4 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Auf dem heutigen Stand könnte Canon, aber auch Sony, eine Kamera mit ISO 819200 herstellen. Wahrscheinlich aber ohne 4K/ max. 12 MP.
    Canon wird mit den 18 MP nicht! in der Lage sein höheres ISO als die a7s zu bieten. Jedoch, dass Erwähnte ich schon mal, gehe ich davon aus, dass die bekannten Probleme der a7s reduziert oder ganz beseitigt werden können. Sowohl von Canon als auch von einer a7sII.

    Canonwatch schrieb auch über eine hochempfindliche FF Astro Kamera. Bei diesen Punkt verstehe ich es nicht, ich bekam davon zumindest nichts mit, dass hier im Magazin noch nicht von der Astro Kamera geschrieben wurde….
    Warum nicht?

    Warum ein 18 MP Sensor?
    Warum überhaupt ein 18MP Sensor? 12 MP sind doch mehr als genug. Ich finde keinen Grund, warum jemand der Hobby Fotografie betreibt 18 MP benötigt.
    Es finden sind einige Webseiten per google, die über diesen unsinnigen MP Wahn schreiben.
    Ich würde mir sogar eine FF Kamera mit 4-5 MP kaufen. Wieso gibts sowas nicht? Stattessen Massen an Kameras, die sich nur minimal voneinander unterscheiden….

    • Ich sehe aktuell (noch) keine Verbindung zwischen den Gerüchten zu der Astro Kamera und diesem 18-Megapixel-Vollformatsensor. Das ist reine Spekulation von Canonwatch. Es könnte aber definitiv eine Verbindung zu dieser ominösen EOS 5D Mark IVc – sprich dem möglichen Gegenmodell zur A7s – bestehen, weil die 5D Mark IVc den Gerüchten zufolge ja mit einem 18-Megapixel-Sensor erscheinen soll. Deshalb halte ich das aktuell für wahrscheinlicher. Da haben wir einfach einen Anhaltspunkt mehr. Wobei ich mich mit Astrofotografie auch überhaupt nicht auskenne. Weiß nicht wie umfangreich die Anpassungen einer Astro Kamera aus technischer Sicht sein müssten.

      • Bei der Canon 60Da (APS-C Astro Kamera) steht:
        ,,Tiefpassfilter Integriert, feststehend, fluorbeschichtet
        Tiefpassfilter optimiert für die Empfindlichkeit auf Infrarot- und Hydrogen-Alpha (H-α) Licht (656 nm).“
        ,,Canon hat mit der EOS 60Da ein Sondermodell für Astrofotografen auf den Markt gebracht mit erweiterter Rotempfindlichkeit. Trotzdem sind auch mit dieser Kamera natürlich auch normale Tageslichtaufnahmen möglich. “

        So wie ich das verstehe, ist nur der Filter vor dem Sensor für IR und H-a optimiert (möglicherweise noch die Software in der Kamera ). Es kann aber absolut der gleiche Sensor drin sein!

      • Ok, das heißt der 18 Megapixel Sensor könnte für die Astro Kamera angepasst werden. Trotzdem würde Canon keinen neuen Sensor für diese Astro Kamera entwickeln vermute ich mal… der Aufwand würde sich einfach nicht lohnen, die Nische ist zu klein. Das spricht also wieder für die „A7s Konkurrentin“. Ob dann noch eine spezielle Astro Version mit einem angepassten Sensor kommen wird, ist eine andere Sache.