Canon Kameras News & Gerüchte

Canon EOS 5DS DxOMark Test: Eine halbe Enttäuschung

Canon EOS 5Ds und 5Ds R

DxOMark hat die Canon EOS 5DS getestet. Das Ergebnis ist in gewisser Weise enttäuschend und erfreulich zugleich.

DxOMark Test

Der 50-Megapixel-Sensor der Canon EOS 5DS bzw. 5DS R gehörte zu Canons innovativsten Entwicklungen in der letzten Zeit. Als erster Hersteller überhaupt hat man die magische Grenze von 50 Megapixeln bei Vollformatkameras geknackt und viele haben mit Sicherheit schon sehnlichst auf den Test von DxOMark gewartet, um zu sehen, wie sich die neuen Sensoren denn so in der Praxis – oder eigentlich besser gesagt unter dem Mikroskop – schlagen.

Lesetipp: Canon: Präsentation einer neuen DSLR am 14. August 2015!

Bestes Ergebnis aller Canon Kameras

Das DxOMark Ergebnis zum Test der Canon EOS 5DS fällt zunächst einmal positiv aus. Denn mit 87 Punkten erreicht der Canon EOS 5DS Sensor die höchste Punktzahl, die ein Canon Sensor jemals erreicht hat! Die 5DS R kommt auf 86 Punkte.

Canon EOS 5DS Vergleich DXOMark
Noch haben Sony und Nikon deutlich die Nase vorne…

Sony und Nikon bleiben vorne

Gleichzeitig ist das Ergebnis allerdings auch irgendwie enttäuschen. Denn Canon hinkt – und nochmal, es geht hier nur um die Sensoren – der Nikon D810 und der Sony A7r noch recht deutlich hinterher. Diese erreichten im Test nämlich 97 und 95 Punkte und sind der 5DS in allen Belangen überlegen. So schreibt DxOMark auch, dass die Tatsache, dass es die Canon EOS 5DS nicht in die Top 20 geschafft hat, darauf hinweist, dass die 5DS mit der Konkurrenz teilweise nicht ganz mithalten kann.

Gleichzeitig betonen die Kollegen aber auch, dass die Canon EOS 5DS für all diejenigen, die auf der Suche nach einer atemberaubenden Auflösung sind und nur mit niedrigen ISO-Empfindlichkeiten fotografieren (zum Beispiel im Studio) eine sehr gute Wahl sein kann.

Wisst ihr auf welchen DxOMark Test wir sehnlichst warten? Richtig, auf den zur neuen Sony A7r II…

Lesetipp: Sony A7r II vs. Canon EOS 5DS R: Unser großer Vergleich

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

4 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Hallo, ich finde sehr schade, dass Ihr nicht erwähnt, dass der DxO-Score leider unter nicht ganz fairen Bedingungen ermittelt wird. Zum Beispiel wird ISO 100 an der Canon ISO 50 an der Nikon gegenübergestellt. Es ist natürlich richtig, dass man aus der Nikon dann theoretisch mehr rausholen kann, aber ich finde Sensorvergleiche sollten bei gleichen ISO-Werten stattfinden, oder nicht? Wenn man bei DxO die Canon 5ds der Nikon D810 gegenüberstellt, verlaufen die Graphen in Bezug auf das Rauschen (bei Measurements) nahezu identisch und die Nikon ist NUR bei ISO 50 vorne, weil Canon diese Option leider (!) nicht anbietet. Wenn ich dann diesen Score sehe, denke ich möglicherweise, dass ich an der Canon High-ISO vielleicht besser meiden sollte, ganz im Gegensatz zur Nikon, weil diese ja vermeintlich klar rauschärmer ist, was aber natürlich bei gleichem ISO völliger Quatsch ist…

    Ähnlich verhält es sich auch mit den anderen Werten (mal abgesehen vom Dynamikumfang, wo Nikon klar vorne ist, aber eben bei gleichem ISO nicht so weit wie der Score vermuten lässt…).

    Wäre cool, wenn Ihr das mal ansprechen würdet! Danke! 🙂

    LG, Thomas

  • Das hat mich so verwundert, das ich mir Details angesehen habe.
    Folgendes stellte ich fest:

    DR- 5DS R ist gerade im Normalen ISO Berich schlecht. Umso mehr ISO, umso gleicher die Ergebnisse
    SNR: Hier nahezu gleichauf egal welcher ISO Bereich
    TonalRange: Etwas schlechter im normalen Bereicht dann wieder gleichauf
    ColorSensitivity: Etwas schlechter im normalen Bereich, je mehr ISO umso gleicher

    Ich weiß nicht wie DXO die Schärfe mist. Jedenfalls habe keine Grafik dazu gesehen.

    Fazit: Canon schlägt sich mit den vielen Pixel, vollkommen überraschend, gerade in dem Bereich den die meisten nutzen, schlecht. Ebenfalls überraschend, ist die Kamera in hochen ISO Bereichen, bezogen auf die Hohe Pixel Dichte, sehr gut.

    PS: Wenn die Kamera mit den 50 MP schon so gut in Lowlight ist, macht es Hoffnung, dass ein ,a7s killer‘ kommt, der tatsächlich den Namen auch verdient 😀

  • Nikon hat bessere Sensor,Dymamikumfang und rauschfrei bis ISO 3200.Da
    kann Canon nicht mithalten.Pixelwahn bringt kein Bestfoto besonders
    für Profi.Wenn man mit RAW fototogafiert bringt Nikon bessere Ergebnis.
    Was Canon besser macht ist niedrige ISO und in JPEG fotografiert.