Canon Kameras Neuheiten News & Gerüchte

Canon ME20F-SH filmt mit ISO 4 Millionen

Canon hat eine neue Filmkamera vorgestellt, die ME20F-SH. Die Kamera setzt Maßstäbe im High-ISO-Bereich, denn die ISO-Empfindlichkeit reicht bis zu einem Wert von 4 Millionen – unglaublich.

Maximaler ISO-Wert von 4 Millionen

Eigentlich beschäftigen wir uns hier auf Photografix eher weniger mit reinen Videokameras, doch auf die ME20F-SH wollen wir trotzdem einen kurzen Blick werfen. Denn die Technik dieser Kamera könnte in einigen Jahren möglicherweise auch für Fotografen interessant werden.

Eine Kamera wie die Sony A7s gilt als „Low-Light-Monster“ und auch die Nikon D4s hat zum Zeitpunkt ihrer Präsentation mit ISO 409.600 auf sich aufmerksam machen können. Die Canon ME20F-SH lässt beide nun richtig alt aussehen, zumindest wenn es um die Lichtempfindlichkeit geht: Denn hier sind ISO 4 Millionen möglich. Somit soll die Kamera farbige Full-HD-Aufnahmen in absolut dunklen Umgebungen wie Höhlen, der Tiefsee oder der Tierwelt bei Nacht erstellen können. Canon gibt an, dass eine Beluchtungsstärke von 0,0005 Lux für eine Aufnahme genügt. Zum Vergleich: Bei Vollmond haben wir es mit etwa 0,25 Lux zu tun. Da ist also noch jede Menge Spielraum nach unten.

Canon ME20F-SH Rückseite

Vollformatsensor mit 2,26 Megapixeln

Eine gute Bildqualität soll bei solch schlechten Lichtverhältnissen durch einen Vollformatsensor mit 2,26 Megapixeln gewährleistet werden. 2,26 Megapixel – aus der Sicht eines Fotografen ist das natürlich reichlich wenig, weshalb man die Canon ME20F-SH auch nicht wirklich mit einer Sony A7s vergleichen kann. Aber es handelt sich bei der ME20F-SH ja auch um eine reine Videokamera und hier profitiert man ausschließlich von den großen Pixeln. Trotzdem können dank EF-Bajonett aber die normalen Canon Objektive verwendet werden.

Canon macht hier in Sachen Low-Light wirklich einen gigantischen Schritt nach vorne – und dementsprechend hoch wird auch der Preis ausfallen. Ein deutscher Preis steht zwar noch nicht fest, aber in den USA wird der Preis bei umgerechnet etwa 27.000 Euro liegen. Für die kompatible Fernbedienung RC-V100 werden nochmal 3.000 Euro (!) fällig. Diese Kamera werden sich also vermutlich nur die wenigsten leisten können. Verfügbar sein wird sie ab Dezember 2015.

via: Heise

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich habe noch ergänzende Informationen:

    Die Kamera hat ein motorisierten IR Filter den man auf Knopfdruck entfernen kann – ohne den kann die Kamera auch mit Infrarot filmen. Angeblich (lt. Canon.jp) auch in Farbe. Dazu gibt es leider keine näheren Details. Es gibt bereits für Prototypen Security Kameras eine Technik die Falschfarben Infrarot Aufnahmen in Echt Farben umwandelt.

    Sie hat 2 ND Filter- 8x/ 64x

    Die 0,0005 sind anscheinend nicht das Minimum. Canon sagt ,, auch darunter“
    In welchen Zusammenhang aber leider nicht. Ich denke je nach Objektiv oder Shutter ist noch mehr möglich.
    ,, Bei Vollmond haben wir es mit etwa 0,25 Lux zu tun. “ Ein bewölkter Nachthimmel ohne Mond und ohne Fremdlichter liegt bei 0,00013 Lux.

    Ich gehe davon aus das die Kamera auch eine Foto Funktion hat (Still Image Capture). Finden konnte dazu aber noch nichts. Evt. kann ja ein Recorder ein Still Image machen.
    Ein HD Foto reicht für’s Internet vollkommen aus.

    Die ME20F-SH hat Canon Log und Wide Dynamic Range (Wide DR) Einstellungen, die einen grossen Dynamikbereich von (800%) erfassen (=12 Stops) (a7s 14,1 S Log2)

    Die Kamera ist 3,5 Stops besser/ 10x Lichtempfindlicher als die a7s (Quelle aus Foren)

    Nähere Details auf der Japanischen Canon Seite:
    http://cweb.canon.jp/bctv/lineup/multipurpose/movie.html

    PS:
    Zum Canon ,a7s Killer‘
    Im Interview mit Canon auf canonwatch war zu lesen, das Canon kein! direkten ,a7s Killer‘ auf dem Markt bringen wird, sondern in anderer Form darauf antworten will. Was auch immer das heißen mag…….
    Leider kam davon nichts auf Photografix-Magazin….