Kameras News & Gerüchte Sony

Sony A6100: Erste technische Daten aufgetaucht (Fake?)

Es sind erste technische Daten und auch ein Bild der Sony A6100 gesichtet worden. Viele sind sich allerdings einig, dass die Spezifikationen nicht echt sind. Was denkt ihr?

Neue Sony Kameras

In den letzten Monaten gab es jede Menge Gerüchte zur Sony A7000 und die diversen News zu dieser Kamera hatten wir erst kürzlich auf unserer Sony A7000 Übersichtsseite zusammengetragen. Schon seit einiger Zeit scheint aber klar zu sein, dass die Sony A7000 nicht der Sony A6000 Nachfolger werden wird. Vielmehr wird es wohl auch eine Sony A6100 geben, die aktuellen Gerüchten zufolge möglicherweise noch in diesem Jahr auf den Markt kommen könnte.

Sony A6100 Bild
Mögliches (gefälschtes?) Bild der Sony A6100.

Sony A6100 Gerüchte

Nun sind erstmals konkrete technische Daten dieser Sony A6100 aufgetaucht. Diese Spezifikationen stammen – wie auch das erste Bild – von einer anonymen Quelle. Das ist eigentlich nie ein wirklich gutes Zeichen. Und auch die Mehrheit der Sony Community im Netz ist sich einig: Diese Informationen sind nicht echt. Trotzdem wollen wir einen kurzen Blick auf die technischen Daten werfen:

  • Sensor mit 24,3 Megapixeln (neuer Sensor)
  • Tri-navi Kontrollsystem
  • Magnesiumgehäuse
  • Nicht wetterfest
  • Minimale elektronische Verschlusszeit von 1/32.000 Sekunde
  • 4K Video mit einem Limit von 10 Minuten
  • Kein Bildstabilisator
  • Präsentation in zwei bis drei Wochen
  • Preis: ca. 900 Dollar

Einige dieser Informationen könnten sich durchaus bewahrheiten, auch wenn da vielleicht einfach jemand ein bisschen geraten hat. Doch ein überarbeiter Sensor mit gleicher Auflösung, ein nicht wetterfestes Gehäuse, 4K Video mit einem Aufnahmelimit wegen Überhitzung, Preis von etwa 800 bis 900 Euro – wäre möglich. Und vielleicht braucht die A6000 genau ein solches kleines Update, um wieder uneingeschränkt vor Modellen wie der Fuji X-T10 zu liegen (siehe Artikel „Fuji X-T10: Teilweise besser als die Sony A6000 (DPReview Test)“)

Quelle: Mirrorlessrumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.