Kameras Neuheiten News & Gerüchte Sony

Sony enthüllt die RX1R II mit 42,4 Megapixeln!

RX1RII_right_front

Sony hat die RX1R II vorgestellt, eine neue High-End-Kompaktkamera mit Vollformatsensor und 42,4 Megapixeln! Die RX1R II verfügt des Weiteren über einen abschaltbaren Low-Pass-Filter und einen Pop-Up-Sucher.

Wow! Gestern hatten Gerüchte zwar schon angedeutet, dass Sony am heutigen Tag das ein oder andere neue Objektive vorstellen könnte oder es vielleicht offizielle Informationen zu neuen A-Mount-Produkten geben könnte – doch dass Sony eine neue Kamera enthüllen würde, damit hatten wohl nur die wenigsten gerechnet. Schon die Präsentation der A7s II, dem neuen „Low-Light-Monster“, vor wenigen Wochen kam überraschend und auch zur Enthüllung der Sony RX1R II gab es im Vorfeld keinerlei Leaks oder Informationen.

Sony RX1R II mit 42,2 Megapixeln

Doch nun ist sie da, die Sony RX1R II – und sie kommt mit einigen spektakulären Neuerungen daher. Da wäre zum Beispiel der Sensor, bei dem es sich nicht nur um einen für eine Kompaktkamera riesigen Vollformatsensor handelt, es handelt sich vielmehr auch um den neuen 42,4-Megapixel-Sensor der Sony A7r II! Dieser soll in Kombination mit dem Zeiss Sonnar T* 35mm f/2 Objektiv eine herausragende Bildqualität liefern und unter anderem auch in Sachen Dynamikumfang überzeugen.

Abschaltbarer Low-Pass-Filter

Ebenfalls spektakulär: Die Sony RX1R II ist die erste Kamera überhaupt, die mit einem abschaltbaren Low-Pass-Filter daherkommt. Dabei kann man als Nutzer zwischen drei verschiedenen Einstellungen wählen, „Off“, „Standard“ und „High“ nämlich. Wie genau sich dieser abschaltbare Low-Pass-Filter in der Praxis schlägt, muss abgewartet werden – prinzipiell klingt das Ganze aber sehr interessant. Ein offizielles Video von Sony zeigt, wie der abschaltbare Low-Pass-Filter technisch umgesetzt wurde:

Pop-Up-Sucher und schnellerer Autofokus

Eine weitere Neuheit ist der mit 2,4 Millionen Bildpunkten auflösende XGA OLED Sucher, der (ähnlich wie bei der RX100 IV auch) im Gehäuse versenkt werden kann. Des Weiteren steht auch ein Display mit 1,2 Millionen Pixeln zur Verfügung, welches um 109 Grad nach oben und 41 Grad nach unten geklappt werden kann. Der Autofokus der Sony RX1R II arbeitet mit 399 Phasen-AF-Punkten und 25 Kontrast-AF-Messfeldern und soll insgesamt rund 30 Prozent schneller sein als der Autofokus des Vorgängers.

Zu den weiteren technischen Daten der Sony RX1R II gehören:

  • ISO-Bereich von 100 bis 25.600 (erweiterbar auf 50 bis 102.400)
  • Serienbildgeschwindigkeit bis 5 Bilder pro Sekunde
  • Full-HD-Videos mit 60p (XAVC S)
  • WiFi und NFC
  • Unkomprimiertes 14-Bit RAW
  • Blitzsynchronisationszeit bis 1/2.000 Sekunde

Preis und Verfügbarkeit

Erhältlich sein soll die neue Sony RX1R II ab Dezember 2015. Der Preis wird wohl bei 3.500 Euro liegen.

 

Was haltet ihr von der neuen Sony RX1R II?

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat. Auch zu finden auf Google+.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Wenn dann konnte es nur diese Kamera sein, welche zusätzlich zum Event der a7sII vorgestellt wird.
    Leider verlinkte Photografix-Magazin ein erstes Review zur a7sii von Tony Northrup bisher nicht.

    Ausblick:
    Ich rechne für das komplette Jahr 2016 mit einer Pause von Sony im FF Bereich.
    In der ersten Hälfte 2016 kommt die Mysteriöse a7000. sowie neue Objektive.
    Zum Herbst 2016 wird Sony entweder auf oder kurz vor der Photokina eine neue Kamera vorstellen welche ca. Januar 2017 auf dem Markt kommt.
    Die Chance, dass diese Kamera eine komplett neue Sensor Technik hat, halte ich für sehr wahrscheinlich. Es wird ein Sensor auf FF Größe sein bzw. ein neues Format oberhalb von APS-C.