Kameras News & Gerüchte Samsung

Samsung dementiert die Übernahme durch Nikon

Samsung hat sich in einer offiziellen Stellungnahme zu der angeblichen Übernahme der NX-Sparte durch Nikon geäußert. Die Gerüchte werden dementiert.

Gerücht: Nikon übernimmt Samsungs NX-Sparte

Das Gerücht, dass Nikon Samsungs NX-Sparte übernommen hat bzw. übernehmen möchte (siehe Artikel hier), hat in den letzten beiden Tagen hohe Wellen geschlagen. Diverse Blogs und Magazine haben das Thema aufgegriffen und nun hat sich auch Samsung in einer offiziellen Stellungnahme geäußert.

Offizielle Stellungnahme von Samsung

Dabei wurden die Gerüchte klar dementiert und zurückgewiesen. Samsung hat sich gegenüber Amateur Photographer folgendermaßen geäußert:

Samsung’s statement on this is as follows: Media reports that Nikon is allegedly buying our NX technology are not true.

Das klingt im ersten Moment ziemlich eindeutig. Allerdings muss man dabei zwei Dinge bedenken:

Erstens: Als vor einigen Woche Gerüchte aufgekommen waren, dass Samsung sich aus dem Kamerageschäft zurückziehen möchte, hat das Unternehmen diese Gerüchte zunächst ebenfalls dementiert – um einige Zeit später dann aber doch zu bestätigen, dass man sich zum Beispiel vom deutschen Markt zurückziehen wird. Wie glaubhaft ist eine solche Stellungnahme von Samsung also?

Zweitens: Wenn man die Stellungnahme einmal ganz wörtlich nimmt, dann dementiert Samsung, dass Nikon die NX-Technologien „gekauft“ hat. Eine Art exklusive Partnerschaft, in der Nikon Samsungs Technologien verwenden darf, wird jedoch nicht ausgeschlossen. Das hat Mirrorlessrumors (von dort stammen die ursprünglichen Gerüchte) auch in dieser Form noch einmal betont. Das heißt: Samsung könnte zum Beispiel in Asien weiterhin eigene Kameras mit der NX-Technologie auf den Markt bringen, aufgrund der Partnerschaft wäre es aber auch Nikon möglich, Sensoren usw. von Samsung in eigenen Kameras zu verwenden.

Eines ist klar: Diese Samsung Nikon Geschichte ist mit ziemlicher Sicherheit noch nicht vorbei. Samsungs Stellungnahme war jetzt zwar ein kleiner Rückschlag, trotzdem sehen wir es nach wie vor nicht als unrealistisch bzw. unmöglich an, dass da demnächst irgendeine Form von Partnerschaft auf uns zukommt.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Samsung hat damals ausschließlich gesagt, dass es kein offiziellen Plan gibt.
    Was inoffiziell abgesprochen wurde war in der Stellungsnahme kein Thema.
    Bislang hat Samsung sich auch ,nur‘ aus einzelnen Märkten zurückgezogen. Falls ich ich mich nicht irre.
    Es besteht daher kein Widerspruch zu der Aussage.

    Warum sollte Nikon eine Sparte aufkaufen die Wirtschaftlich am Markt keine Chance hat? Solch ein Rumor ist vollkommener Unsinn!
    Realitätsnaher ist da schon, dass Nikon – Samsung Sensoren kaufen wird bzw. könnte.