Kameras News & Gerüchte Sony

Phase One und Sony stellen 100-Megapixel-Kamera vor

100-Megapixel-Kamera

Phase One und Sony haben eine neue Mittelformatkamera vorgestellt, die mit unglaublichen 100 Megapixeln auflöst. 

Neue 100-Megapixel-Kamera vorgestellt

Phase One hat das eigene XF-Kamerasystem um ein neues Rückteil erweitert. Dieses neue Back arbeitet mit einem Mittelformatsensor, der ganze 101 Megapixel zu bieten hat. Entstanden ist der Sensor in enger Zusammenarbeit mit Sony, so soll er unter anderem ein sehr ähnliches Sensor-Design wie der Sensor der Sony A7r II aufweisen. Ob sich das auch auf die BSI-Technologie bezieht, weiß man zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch nicht.

Die ISO-Empfindlichkeit des neuen 100-Megapixel-Sensors reicht von ISO 50 bis ISO 12.800, der Dynamikumfang beträgt 15 Blendenstufen. Wer sich für die neue Phase One XF 100MP inklusive Schneider Kreuznach 80mm f/2.8 Objektiv interessiert, sollte schon mal mit dem Sparen beginnen: Der Preis wird nämlich bei rund 50.000 US-Dollar liegen.

Canon bekommt Konkurrenz

Ein Unternehmen dürfte die Präsentation der neuen Phase One XF ganz besonders interessiert verfolgt haben – Canon! Canon hat nämlich schon vor einigen Monaten eine 120-Megapixel-Kamera angekündigt und auch die Präsentationen der Canon EOS 5DS und 5DS R hatten gezeigt, dass Canon im High-Megapixel-Bereich uneingeschränkter Marktführer sein möchte. Doch da haben Phase One und Sony anscheinend etwas dagegen, auch wenn eine Mittelformatkamera natürlich in eine etwas andere Kategorie fällt. Übrigens: Auch Sony arbeitet Gerüchte zufolge an einer High-Megapixel-Kamera…

Quelle: Phase One

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

4 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Konkurrenz für 50000 Dollar (Kann sich kaum ein(e) ,,normal“ Sterbliche(r) kaufen!) und dazu noch Medium Format?
    Da braucht Canon keine Angst zu haben! Außer deren 120MP und 250MP Kameras sollen auch so ein Vermögen kosten. Die 250MP Kamera hat im Telebereich eine Leistung, die bislang niemand bieten kann. Auch die Kameras von anderen Herstellern nicht, welche noch in den Rumors sind und nicht Veröffentlicht.

    • Die Systeme von Phase One sind Tools für Profis (der Preis ist dann auch eher sekundär) und bilden eine Kategorie für sich. Canon und Co. sind daher tatsächlich kaum als Konkurrenten zu bezeichnen, die Marktsegmente überlappen sich kaum.

      Die Preisgestaltung der Phase One Systeme polarisiert ja immer recht stark. Bei näherer Betrachtung wird aber klar, dass Phase One kaum günstiger sein darf um eine derartige Produktkategorie am Leben zu erhalten.
      Das fängt damit an, dass Phase One kaum Hardware von der Stange verwendet und zudem auch bei weitem nicht die Stückzahlen von Canon, Nikon oder Sony erreicht. Der Entwicklungsaufwand und damit auch die Kosten sind aber vergleichbar hoch. Das hohe Servicelevel, Marketing und Werbung tun ihr übriges und treiben die Endpreise.

      Für einen Profi der seinen Lebensunterhalt mit Fotografie bestreitet, sind 50k € eine handhabbare Summe die betriebswirtschaftlich betrachtet werden muss.
      Und ganz ehrlich, manch „normal Sterblicher“ kauft sich auch alle 4, 5 Jahre ein Auto in dieser Preisregion 😉 Zugegeben, ein neues Auto lässt sich bei der Ehefrau vermutlich leichter durchsetzen als eine teure Kamera 🙂 …

      • Ein neues Auto lässt sich wohl eher durchsetzen! 😀
        Bei 50000$(€) könnte es aber auch da Einwände geben 😉