Objektive

Tamron 85mm & 90mm Objektive vorgestellt

Tamron 85mm Objektiv

Tamron hat am heutigen Tag zwei neue Objektive vorgestellt, ein 85mm f/1.8 Porträtobjektiv und ein 90mm Makroobjektiv.

Wie in unserem Artikel ‚CP+ 2016: Diese Kamera Neuheiten erwarten uns‚ bereits angekündigt hat Tamron heute zwei neue Objektive enthüllt, die die im letzten Sommer eingeführte SP-Reihe erweitern. Beide sind für Vollformatkameras geeignet und können laut Tamron mit einer erstklassigen Bildqualität überzeugen.

85mm Porträtobjektiv mit Bildstabilisator

Den Anfang macht mit dem 85mm f/1.8 Di VC USD ein Porträtobjektiv, welches es so nach Angaben des Herstellers bisher für DSLRs noch nicht gab. Tamron spielt hierbei auf den optischen Bildstabilisator „Vibration Control“ (VC) an. In den Genuss dieser Technologie werden Nutzer von Nikon und Canon Kameras kommen. Für Sony A-Mount-Kameras wird das Objektiv prinzipiell zwar auch verfügbar sein, da die Sony Kameras aber über einen eigenen Bildstabilisator im Gehäuse verfügen, wird hier auf die Vibration Control verzichtet. 9 Elemente in 13 Gruppen und 9 abgerundete Blendenlamellen sollen laut Tamron beim 85mm für eine kompromisslose Qualität und „atemberaubendes Bokeh“ sorgen.

Wetterfestes Makroobjektiv

Beim Tamron SP 90mm f/2.8 Di MACRO 1:1 VC USD handelt es sich um ein waschechtes Makroobjektiv, welches komplett für Nahaufnahmen optimiert wurde. Dazu gehört zum Beispiel eine spezielle Steuerungssoftware des USD-Motors, der auch bei nahen Distanzen sehr schnell und zuverlässig arbeiten soll. Generell könnte das Objektiv auch für Outdoor-Fans interessant sein, es ist neben gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet.

Preise nennt Tamron noch nicht, die Objektive sollen aber ab März (Makro) bzw. April für Canon, Nikon und Sony Kameras verfügbar sein.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.