Objektive Sigma

Sigma: 50-100mm f/1.8 und 30mm f/1.4 vorgestellt

Sigma hat zwei neue Objektive vorgestellt: Das beeindruckende 50-100mm f/1.8 Art sowie das 30mm f/1.4!

Als vor einigen Tagen bekannt wurde, um welche Art von Objektiv es sich bei dem neuen Sigma Zoom-Objektiv handeln würde, welches der Hersteller bereits angeteasert hatte, dürften einige nicht schlecht gestaunt haben. Denn Sigma hat ein 50-100mm Objektiv mit einer durchgängigen Blende von f/1.8 entwickelt! Auf dem Papier ist das sehr beeindruckend und nun hat Sigma das neue Objektiv auch offiziell vorgestellt.

Sigma 50-100mm f/1.8

Die komplette Bezeichnung: Sigma 50-100mm f/1.8 DC HSM Art. Im Prinzip kann man bei diesem Objektiv einen Vorteil und einen Nachteil hervorheben. Der Nachteil? Es handelt sich hierbei um ein APS-C- und kein Vollformatobjektiv. Der Vorteil? Das Sigma 50-100mm soll anscheinend nur 1.099 Dollar kosten – das klingt nach einem wirklich fairen Preis, sollte die Bildqualität dem entsprechen, was man sonst so von der Art-Reihe gewohnt ist. Wie teuer das Objektiv bei uns in Deutschland sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt, die Grenze von 1.400 Euro sollte aber eigentlich nicht überschritten werden. Wir tippen auf etwas im Bereich von 1.300 Euro.

Der offiziellen (englischen) Pressemitteilung entnehmen wir die folgenden drei wichtigen Merkmale des Sigma 50-100:

  • Features three FLD (F Low Dispersion) glass elements, one SLD (Special Low Dispersion) glass element, and one high-refractive index, high-dispersion glass element to minimize aberrations.
  • Redesigned and enhanced, the new Hyper Sonic Motor is 30% slimmer and provides fast and accurate AF.
  • Highly durable polycarbonate diaphragm made with fluorine; blades feature carbon feather film offering exceptionally smooth operation even during continuous shooting.

Das Sigma 50-100mm f/1.8 wird für Canon, Nikon und Sigma Kameras ab Ende April erhältlich sein.

Sigma 30mm f/1.4 DC DN

Sigma 30mm Sony E Mount

Bei der zweiten Objektiv-Neuheit von Sigma handelt es sich um das 30mm f/1.4 DC DN, welches für Sony E-Mount-Kameras (ebenfalls APS-C, somit zum Beispiel Sony A6000 oder Sony A6300) und MFT-Kameras verfügbar sein wird. Hier haben wir es mit einem kompakten Design, einem schnellen und leisen Autofokus sowie einem Aufbau von 9 Elementen in 7 Gruppen zu tun. Der Preis wird bei 340 Dollar liegen, erhältlich sein soll das 30er bereits ab Mitte März.

Des Weiteren hat Sigma übrigens auch einen interessanten Adapter sowie (ziemlich überraschend) zwei neue spiegellose Systemkameras vorgestellt.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

6 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren