Kameras Sony

Sonys Pläne für 2016

Sony Objektive 1

In einem Interview hat Sony über die Pläne für 2016 gesprochen. Das neue Jahr soll anscheinend noch beeindruckender werden als 2015.

Sony Kamera Neuheiten 2016

Auf der CP+ 2016 haben verschiedene Magazine einige interessante Interviews mit unterschiedlichen Herstellern bzw. Managern geführt. So hat focus-numerique nicht nur einige spannende Infos zur Fuji X-T2 oder zur Fuji X-Pro2 erhalten, sondern hat auch mit Sony Manager Mr. Yutaka Iwatsuki über Sonys Pläne für das Jahr 2016 gesprochen.

Fokus auf Dynamikumfang und High-ISO

Auf die Frage, wie er die Zukunft der Fotografie sieht, hat Sonys Manager geantwortet, dass Fotografie und Videos immer näher zusammen rücken werden. Des Weiteren liegt Sonys Fokus in den nächsten Wochen und Monaten wohl darauf, den Dynamikumfang und die High-ISO-Performance der eigenen Kameras weiter zu verbessern. Das steht auf Sonys Prioritätenliste derzeit anscheinend ganz oben, weshalb Mr. Yutaka Iwatsuki auch durchblicken lässt, dass die nächsten Sony Kameras nach wie vor ohne Touchscreen daherkommen werden. Der Fokus läge derzeit schlicht und einfach auf anderen Bereichen.

2016 noch beeindruckender als 2015

2015 war ein tolles Jahr für Sony und in den Augen vieler war die Sony A7r II auch die Kamera des Jahres. Trotzdem ist sich Yutaka Iwatsuki sicher, dass 2016 „noch beeindruckender wird“. Ob das nun lediglich der gesunde Optimismus ist, den ein Manager in der heutigen Zeit an den Tag zu legen hat, oder ob Sony tatsächlich einige wirklich spektakuläre Neuheiten in der Mache hat, das wird sich in den nächsten Monaten zeigen.

Eines scheint aber klar zu sein: Wir können im Jahr 2016 mit einer neuen A-Mount-Kamera rechnen! Denn Sonys Manager sagt:

We have many [A-mount] customers that we can not give up. It is a promise to our customers!

Details zu einer neuen Kamera gibt es zwar noch nicht, doch das wird dann höchstwahrscheinlich die Sony A99 II sein. Was viele inzwischen schon vergessen haben: Erst vor einigen Wochen hat Sony mit der A68 eine neue und nicht uninteressante A-Mount-Kamera präsentiert. Diese wird wohl auch in Kürze auf den Markt kommen.

Sony A6300 ohne Bildstabilisator

Zu guter Letzt wurde in dem Interview noch über die Sony A6300 gesprochen. Und anscheinend war es Sonys Ziel, die A6300 so kompakt wie möglich zu gestalten – deshalb hat man auch auf den internen Bildstabilisator verzichten müssen, der die Kamera deutlich größer und schwerer gemacht hätte.

Verbesserter Dynamikumfang, verbesserte High-ISO-Performance, neue A-Mount-Produkte, neue E-Mount-Kameras – das Jahr 2016 könnte in der Tat ein gutes für Sonys werden. Und mit Sicherheit möchte das Unternehmen auch den Schwung aus den letzten Wochen mitnehmen, dort konnte man nämlich unter anderem Canon und Nikon in Sachen „Verkaufszahlen von Vollformatkameras“ hinter sich lassen.

via: Sonyalpharumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *