Canon Kameras

Canon EOS 1300D: Bilder und technische Daten geleakt

Canon EOS 1300D

Canon wird in Kürze eine neue Einsteiger-DSLR vorstellen, die EOS 1300D. Wir haben die technischen Daten und ersten Bilder im Überblick.

Canon Kamera Neuheiten 2016

Canon konnte in diesem Jahr bereits mit der Canon EOS-1D X Mark II und der Canon EOS 80D auf sich aufmerksam machen und im Laufe des Jahre warten weitere spannende Neuheiten wie die Canon EOS 5D Mark IV auf uns. Auch hat Canon kürzlich in einem Interview erklärt, warum man keine eigene High-End-DSLM auf dem Markt hat – zumindest bisher nicht.

Canon EOS 1300D im Anflug

Die nächste Kamera Neuheit des Marktführers wird aber nicht die 5D Mark IV oder eine neue Spiegellose sein, sondern die Canon EOS 1300D. Diese soll die 1200D beerben, die den Markt der Einsteiger-DSLRs bedient. Es wurden bereits Pressebilder und die meisten technischen Daten der neuen Kamera geleakt, die offizielle Präsentation sollte also in den nächsten Tagen erfolgen.

Spezifikationen des 1200D Nachfolgers

Die Canon EOS 1300D wird mit einem APS-C-Sensor und einer Auflösung von 18 Megapixeln arbeiten, in Sachen Prozessor wird der DIGIC 4+ zum Einsatz kommen. Der ISO-Bereich wird sich von ISO 100 bis ISO 6.400 erstrecken, im erweiterten Bereich werden maximal ISO 12.800 möglich sein.

Videos nimmt der Canon EOS 1200D Nachfolger in Full HD auf, 4K ist in dieser Preisklasse selbstverständlich kein Thema. Pro Sekunde wird man mit der 1300D ca. drei Bilder schießen können, darüber hinaus hat die Kamera ein Display in der Größe von 3 Zoll zu bieten. Das Gewicht soll sich auf etwa 485 Gramm belaufen und WiFi und NFC werden beide mit von der Partie sein.

Sobald die Canon EOS 1300D offiziell vorgestellt wurde, werden wir selbstverständlich in einem ausführlichen Artikel über die Details und Unterschiede zur EOS 1200D berichten.

canon_eos1300d_t001 canon_eos1300d_b001

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

2 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *