Canon Kameras

Canon EOS 80D: Wie gut ist die Bildqualität?

Canon EOS 80D schwarz

Die ersten Bilder und ISO-Tests der Canon EOS 80D geben Grund zur Freude – gleichzeitig werden einige Nutzer aber auch enttäuscht sein.

Die neue Canon EOS 80D

Mit der Canon EOS 80D hat Canon vor einiger Zeit die Nachfolgerin der Canon EOS 70D präsentiert. Die 80D fällt in das Budget vieler Nutzer und bietet einige Verbesserungen im Vergleich zur 70D – dementsprechend werden sich sicherlich einige für die neue DSLR interessieren.

Die vielleicht größte Frage, die vielen auf den Lippen brennt, dürfte die Frage nach der Bildqualität sein. Canons Sensoren gehörten in den letzten Monaten nicht gerade zur Crème de la Crème und viele Nutzer fordern (zurecht) neue Sensoren und deutliche Verbesserungen in Sachen Bildqualität.

Besser als die 70D, schlechter als die Konkurrenz

Zunächst einmal die gute Nachricht: Canon liefert diese geforderten Verbesserungen und die Canon EOS 80D bietet im Vergleich zu ihrer Vorgängerin eine deutlich bessere Bildqualität. Verbesserter Dynamikumfang, weniger Rauschen – da kann man als Canon Kunde durchaus zufrieden sein.

Nun aber die schlechte Nachricht: Canon schafft es nach wie vor nicht, an die Sensoren von Sony heranzukommen und dementsprechend hinkt die Canon EOS 80D in Bezug auf die Bildqualität beispielsweise auch hinter ihrer direkten Konkurrentin, der Nikon D7200, hinterher.

Trotzdem ist es ein Schritt in die richtige Richtung und man kann nur hoffen, dass Canon diese Richtung bei kommenden Neuheiten wie zum Beispiel der Canon EOS 5D Mark IV oder den neuen spiegellosen Systemkameras noch konsequenter verfolgen wird. An Sony wird Canon in nächster Zeit aber höchstwahrscheinlich nicht herankommen – und damit auch nicht an Nikon, da Nikon bei vielen Kameras nach wie vor auf Sony Sensoren zurückgreift.

Für einen ausführlichen Vergleich der Bildqualität empfehlen wir die Testbilder von DPReview. Hier ist auch eine detaillierte Gegenüberstellung mit anderen Kameras möglich. Weitere ISO-Vergleiche und Testaufnahmen könnt ihr euch bei den Kollegen von Imaging Resource anschauen.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat. Auch zu finden auf Google+.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Ich bin dann ja mal auf nen Vergleich Canon 5d Mark III + Magic Lantern vs 5d Mark IV gespannt, wenn die rauskommt.
    Wenn die Mark IV ohne 4k kommt, wirds dann eng?
    Wohl kaum, aber es ist schon erschreckend was man bei der Mark III gerade Videotechnisch mit Magic Lantern und der Raw-Aufnahme rausholen kann. Sitze gerade an nem Video dazu. Wenn ich es nicht vergesse, reiche ich das hier mal nach 😀