Fujifilm Kameras

Fuji X30: Produktion läuft aus, das Ende der Serie?

Fuji hat die Produktion der X30 beendet. Ist das das Ende der kleinen Kompaktkameras aus dem Hause Fujifilm?

Fuji X30 nicht mehr verfügbar

Sowohl die Fuji X10 als auch die Fuji X20 haben zum Zeitpunkt ihrer Präsentation für Furore gesorgt – zumindest in Kreisen, in denen teure Kompaktkameras hoch im Kurs standen. Doch mit der Fuji X30 flachte der Erfolg von Fujis Edelkompaktkameras langsam ab. Die Verkaufszahlen sollen nicht allzu gut gewesen sein und im Vergleich zur Vorgängerin brachte die X30 in den Augen vieler nicht genug Neues mit sich. Außerdem hatte die Konkurrenz in der Zwischenzeit deutlich aufgeholt und Fujifilm teilweise auch überholt – zum Beispiel wenn es um die Größe des Sensors geht. Hier hat die X30 nur einen 2/3-Zoll-Sensor zu bieten, während beispielsweise Sony die eigenen Kompaktkameras mit 1-Zoll-Sensoren ausstattet.

Keine Fuji X40 in Sicht

Nun hat Fujifilm die Produktion der X30 eingestellt, auf der offiziellen Webseite des Herstellers werden sowohl die Fujifilm X30 als auch die Fujifilm XQ2 als Kameras gelistet, die „nicht länger verschifft werden“. Das könnte möglicherweise das Ende von Fujis Kompaktkamera-Serie sein, denn einer vertrauenswürdigen Quelle zufolge arbeitet Fujifilm derzeit NICHT an einer Fuji X40 bzw. einer Nachfolgerin der X30. Natürlich kann das Unternehmen diese Pläne jederzeit ändern, zumindest in den nächsten Monaten darf man aber nicht mit einer neuen Kompaktkamera der Serie rechnen. Vielmehr scheint sich Fuji derzeit voll auf die X-T2 zu konzentrieren, von der bereits erste Bilder geleakt wurden. Außerdem ist es nach wie vor möglich, dass zur photokina 2016 eine Fujifilm Mittelformatkamera auf den Markt kommen wird.

Wer sich für die Fuji X30 interessiert, sollte sich also in Kürze eines der noch verfügbaren Modelle sichern.

via: Fujirumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.