Fujifilm Kameras

Fuji X-T2: Präsentation wohl am 7. Juli 2016

Die Präsentation der Fuji X-T2 wird vermutlich am 7. Juli 2016 stattfinden! Zudem sind auch einige neue Spezifikationen aufgetaucht.

Fuji X-T2 Erscheinungsdatum

Dass die Präsentation der Fuji X-T2 vor der Tür steht, ist insgesamt nichts wirklich Neues. Schon in den letzten Wochen gab es konkrete Informationen zu der neuen Kamera und vor einiger Zeit wurden auch bereits erste Bilder geleakt. Doch nun gibt es auch ein konkretes Datum, an dem die Fuji X-T2 vorgestellt werden soll! Angeblich soll es am 7. Juli soweit sein, zumindest hat Fujifilm Einladungen für ein großes Event verschickt, was an diesem Tag stattfinden soll. Für uns und alle Fuji Fans heißt das also: den 7. Juli schon mal im Kalender vormerken.

EVF mit 100 fps?

Nach und nach tauchen auch weitere kleine Details zur Fuji X-T2 auf, die zwar noch nicht bestätigt wurden, das Bild der neuen DSLM aber doch konkreter werden lassen. Dazu gehört zunächst einmal die Tatsache, dass der elektronische Sucher der X-T2 mit einer Bildwiederholungsrate von 100 fps arbeiten soll. Das menschliche Auge kann wohl Bewegungen von etwa 120 fps erfassen, der EVF der X-Pro2 arbeitet mit 85 fps, was bereits ein sehr guter Wert ist – mit der X-T2 möchte sich Fujifilm aber anscheinend nochmal steigern.

11 Bilder pro Sekunde möglich?

Des Weiteren soll die X-T2 optional mit einem vertikalen Batteriegriff ausgestattet werden können und dieser Batteriegriff soll es dem Nutzer unter anderem erlauben, satte 11 Bilder pro Sekunde zu schießen. Das hat man dann schlicht und einfach den insgesamt drei zur Verfügung stehenden Akkus und der zusätzlichen Power zu verdanken. Ohne diesen zusätzlichen Griff werden wohl 8 Bilder pro Sekunde möglich sein.

Klingt spannend – und überhaupt darf man gespannt sein, welche Unterschiede es im Vergleich zur Fuji X-Pro2 geben wird, denn beide Kameras werden sich ja in einem ähnlichen Preisbereich bewegen. Anfang Juli wissen wir dann vermutlich mehr.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.