Fujifilm Kameras

Fuji X100T Nachfolger: Das sind die ersten Infos

Die ersten Infos zum Fuji X100T Nachfolger sind da! Wir fassen zusammen, was man bisher über die neue Kamera weiß.

Geschichte der Fuji X100 Serie

Im Jahr 2010 zählte die Fuji X100 zu den Highlights der damaligen photokina. Der Markt der High-End-Kompaktkameras war 2010 noch recht dünn besiedelt und Fujifilm schlug mit der X100 in gewisser Weise neue Wege ein. Die Bildqualität war für eine Kompaktkamera unglaublich gut, die Kamera kam im schicken Retro-Gehäuse daher – und so wurde die X100 trotz des hohen Preises von etwa 1.000 Euro ein Erfolg. In den darauffolgenden Jahren folgten insgesamt zwei Nachfolger, die Fuji X100S und die Fuji X100T. Letztere wurde auf der photokina 2014 präsentiert.

Die Serie der Fuji X100 Kompaktkameras wird also ungefähr im Abstand von zwei Jahren auf den neusten Stand gebracht. Da wäre es doch langsam aber sicher Zeit für einen Nachfolger, oder? Im Prinzip schon. Und eigentlich wäre die photokina 2016 auch das ideale Event gewesen, um den Fuji X100T Nachfolger zu enthüllen. Wer jedoch unsere Fuji photokina 2016 Vorschau gelesen hat, der weiß, dass wir dort gar nicht auf den Fuji X100T Nachfolger eingegangen sind – schlicht und einfach deshalb, weil die neue Kamera erst 2017 vorgestellt werden soll.

Fuji X100F: Erscheinungsdatum und Infos

Eigentlich hatte Fujifilm die Präsentation wohl für die photokina 2016 geplant gehabt, doch das Erdbeben von Kumamoto hat dazu geführt, dass Fuji in Sachen Sensor-Produktion etwas im Rückstand ist. Deshalb werden aktuell wohl alle Ressourcen für die Fuji X-T2 genutzt, die selbstverständlich Priorität hat. Mit der Enthüllung des X100T Nachfolgers in Köln sollte man also nicht rechnen – eine kleine Chance besteht aber natürlich immer!

Doch kommen wir zu den wirklich konkreten Infos der Fuji X100T, die nun aufgetaucht sind. Wie immer handelt es sich hier lediglich um Gerüchte, das soll vorab erwähnt sein.

Zunächst einmal gibt es Informationen, wie denn die neue Kamera heißen soll – Fuji X100F nämlich. Wofür genau dieses „F“ stehen soll, ist nicht bekannt. Vielen wird im ersten Moment vermutlich „Full Frame“, also Vollformat, in den Sinn kommen. Doch dass die Fuji X100F mit einem Vollformatsensor auf den Markt kommen wird, das kann mit Sicherheit ausgeschlossen werden. Wahrscheinlicher ist schon eher, dass die Buchstaben für die Nummerierung der Kameras stehen:

  1. Fuji X100
  2. Fuji X100S (Second)
  3. Fuji X100T (Third)
  4. Fuji X100F (Fourth)

Des Weiteren geht man davon aus, dass die Fuji X100F teilweise mit der Technik der X-Pro2 ausgestattet sein wird. So sollen zum Beispiel der gleiche Sensor (APS-C-Sensor X-Trans CMOS III mit 24 Megapixeln) und der gleiche Prozessor zum Einsatz kommen. Das klingt vielversprechend! Weitere Infos werden mit Sicherheit in den nächsten Wochen folgen.

Quelle: Fujirumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren