Canon Kameras

So teuer soll die Canon EOS M5 werden

Erste Gerüchte zum Preis der Canon EOS M5! Angeblich soll die neue DSLM in den USA 899 Dollar kosten.

Präsentation der Canon EOS M5 in Kürze

In wenigen Tagen wird Canon die neue EOS M5 vorstellen. Zahlreiche Bilder und Spezifikationen wurden bereits geleakt, somit sollte es insgesamt also keine Zweifel mehr geben: Canon wird uns tatsächlich bald eine neue Spiegellose präsentieren! Die technischen Daten sehen bisher auch recht vielversprechend aus, doch natürlich muss man den Preis abwarten, um die Kamera richtig einordnen zu können.

Gut, dass nun bereits erste Gerüchte zum Canon EOS M5 Preis aufgetaucht sind. Angeblich soll die Canon EOS M5 in den USA nämlich 899 Dollar kosten. Zusammen mit dem 15-45mm Objektiv sollen 1.099 Dollar fällig werden, in Kombination mit dem 18-150mm Objektiv wird Canon angeblich 1.198 Dollar verlangen.

Preis in Deutschland ca. 1.140 Euro?

Okay, nun sind die Dollar-Preise natürlich das eine. Die Euro-Preise sind jedoch – wie wir das gerade erst bei der Canon EOS 5D Mark IV gesehen haben – etwas ganz anderes. Diese kostet nämlich in den USA 3.499 Dollar, während man hier in Deutschland 4.065 Euro auf den Tisch legen muss.

3.499 Dollar, das sind ziemlich genau 3.115 Euro. Der Preis in Deutschland fällt also 950 Euro höher aus, das sind ungefähr 30 Prozent. Überträgt man dieses Verhältnis auf die Canon EOS M5, die ja angeblich 899 Dollar kosten soll, dann muss man davon ausgehen, dass die neue DSLM bei uns etwa 1.140 Euro kosten wird!

Interessant ist, dass Canon die EOS M5 im Vorverkauf anscheinend günstiger anbieten möchte. Den Gerüchten zufolge sollen die Preise dann jeweils 100 Dollar günstiger ausfallen, zumindest beim Gehäuse und beim Kit mit dem 15-45mm Objektiv. Ob Canon ein solches Angebot auch in Europa an den Start bringen wird, müssen wir abwarten. Genauso wie abgewartet werden muss, ob die Informationen zum Preis überhaupt korrekt sind. Es ist aber zumindest mal ein erster Anhaltspunkt.

via: Canonrumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.