Fujifilm Kameras

So groß ist der Sensor der Fuji GFX 50S

fujifilm-gfx-50s-camera-3

Wie groß ist der Sensor der Fuji GFX 50S eigentlich im Vergleich zu anderen Kameras? Und welche Vorteile bringt die neue Mittelformatkamera mit sich?

Neu: Die Fuji GFX 50S

Die Fuji GFX 50S ist ohne Frage eine der interessantesten Neuheiten, die uns auf der diesjährigen photokina präsentiert wurden. Nicht, dass es spiegellose Mittelformatkameras nicht auch schon vorher gegeben hätte. Doch mit Fujifilm steigt nun eben einer der ganz großen Hersteller neu in diesen Bereich ein.

Fujifilm ist in erster Linie bekannt für die eigenen APS-C-Kameras. In den letzten Jahren wurde zwar immer mal wieder spekuliert, ob das Unternehmen nicht vielleicht auch bald eine eigene Vollformatkamera auf den Markt bringen wird, eingetreten ist dieser Fall jedoch nie. Und er wird in nächster Zeit auch nicht eintreten. Denn Fujifilm überspringt das Vollformat ganz bewusst und möchte sich jetzt auf APS-C-Kameras und eben das neue Mittelformat konzentrieren.

Im Interview mit DPReview verrät Fujifilm, dass die Vorteile einer Vollformatkamera im Vergleich zu einer APS-C-Kamera nach Meinung des Unternehmens einfach zu gering seien. Hier hätte es sich nicht gelohnt, eine komplett neue Serie auf den Markt zu bringen und diese über Jahre zu pflegen und zu erweitern. Eine Mittelformatkamera jedoch hat einen Sensor zu bieten, der wirklich deutlich größer als der einer APS-C-Kamera ist. Somit könne man nun auch den Kunden eine interessante Kamera liefern, die in erster Linie Wert auf Schärfe, Details und Bildqualität legen. Denn das werden die großen Stärken der GFX 50S sein und hier wird die Kamera (vermutlich) auch teure Vollformatkameras alt aussehen lassen.

Sensorgrößen von Kameras im Vergleich

Doch wie groß ist der Sensor der Fuji GFX 50S überhaupt? Mittelformat ist nämlich nicht gleich Mittelformat. Wir haben hier mal eine kleine Grafik für euch erstellt, der man gut entnehmen kann, wie groß die Sensoren von unterschiedlichen Kameras überhaupt sind:

Sensorgrößen von Kameras im Vergleich

Ihr seht: Der Sensor der Phase One 100MP XF ist noch deutlich größer als der der Fuji GFX 50S! Obwohl beides Mittelformatkameras sind. Trotzdem wird eben auch deutlich, dass der Sensor der Fuji GFX 50S nochmal ein Stückchen größer als der einer normalen Vollformatkamera ist. Und man erkennt außerdem, dass der Sensor von einem neuen High-End-Smartphone wie dem iPhone 7 im Vergleich fast schon winzig ist.

Die Tatsache, dass der Mittelformatsensor der GFX 50S nicht ganz so groß wie der von anderen Mittelformatkameras ist, hat jedoch auch einen Vorteil. So ist es für Fujifilm beispielsweise möglich, die Kamera ziemlich kompakt zu bauen. Und das ist ja einer der  Nachteile von Mittelformatkameras – die Dinger sind nicht gerade klein. Auch die Tatsache, dass die GFX 50S spiegellos ist, ist in diesem Zusammenhang natürlich ein großer Vorteil. Und das führt letztendlich dazu, dass die GFX 50S etwa genauso groß wie die Nikon D810 ist!

Das Mittelformat wird interessanter…

Fujifilm erfindet das Rad mit der GFX 50S nicht neu, liefert aber eine Mittelformatkamera, die definitiv auf dem neusten Stand zu sein scheint. Und alleine die Tatsache, dass Fujifilm in diesen neuen Bereich einsteigt, zeigt, dass das Mittelformat in den nächsten Jahren vielleicht auch für den „normalen Profi“ interessant und bezahlbar werden könnte. Die GFX 50S soll inklusive Objektiv deutlich weniger als 10.000 Dollar kosten. Einen genauen Preis nennt der Hersteller noch nicht. Weniger als 10.000 Dollar – das ist ein erster Schritt, trotzdem bleibt die GFX 50S natürlich ein Nischenprodukt.

Dennoch: Zumindest bei mir weckt sie – wenn ich den Preis mal kurz vergesse – ein bisschen dieses „Haben-Will-Gefühl“, das ich bei einer Hasselblad oder eine Phase One nicht wirklich verspüre. Die spielen rein gefühlsmäßig irgendwie in einer ganz anderen Liga und ich konnte mich bisher mit den Kameras nicht so richtig identifizieren. Das ist jetzt bei der Fuji GFX 50S anders.

Update: Ich muss mich ein bisschen korrigieren. Die Hasselblad X1D sieht schon auch wirklich interessant aus.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Was für ein unglaublich schlechter Artikel! Da werden verschiedene Sensorgrößen verglichen und von nicht einem einzigen sensor werden die Abmessungen genannt!

    • „Hallo Mark! Wäre interessant gewesen noch die Größen der verschiedenen Sensoren zu erfahren. Könntest du diese vielleicht noch ergänzen?“

      Hallo Bluebird! Da du so nett fragst… sehr gerne, kein Problem:

      iPhone 7: 6,25 x 5,16
      1-Zoll: 13,2 x 8,8
      Four-Thirds: 17,3 x 13,0
      APS-C: 22,2 x 14,8
      Vollformat: 36 x 24
      Fuji GFX 50S: 43,8 x 32,9
      Phase One XF: 53,7 x 40,4

    • Verstehe nicht warum man diesen Artikel so niederschmettern muß, für mich war er informativ und es sollte mittlerweise jeder die Abmessungen vom APS-C Format kennen, daraus können die anderen Formate ja wohl abgeleitet werden