Kameras Sony

Sony: Neue Gerüchte zu A9 und A6500

Sony A6300 Bild (2)

Es gibt neue Gerüchte zur Sony A9 und zur Sony A6500! Werden beide Kameras möglicherweise schon in Kürze vorgestellt?

Großes Sony Event in Kürze

Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass irgendwann im Oktober oder November 2016 eine große Sony Präsentation stattfinden soll. Bei diesem Event wird mit ziemlicher Sicherheit eine neue E-Mount-Kamera vorgestellt werden. Sony scheint sich also nicht auf der kürzlich vorgestellten A99 II ausruhen zu wollen, sondern plant gleich die nächste (spektakuläre?) Neuheit.

Passend zu der Information, dass bald eine große E-Mount-Ankündigung erfolgen soll, sind nun neue Gerüchte zu zwei Kameras aufgetaucht – der Sony A9 und der Sony A6500. Die Gerüchte stammen von anonymen und nicht von verlässlichen Quellen, man sollte sie also mit Vorsicht genießen. Trotzdem haben wir es in der Vergangenheit bereits mehrfach gesehen, dass auch an solchen Gerüchten durchaus etwas dran sein kann.

Gerüchte zur Sony A6500

Beginnen wir mit den Gerüchte zur Sony A6500. Diese soll angeblich noch im Oktober mit einem 5-Achsen-Bildstabilisator vorgestellt werden. Klingt irgendwie abwegig, schließlich hat Sony vor nicht allzu langer Zeit die Sony A6300 präsentiert. Doch möglicherweise ist die A6300 nicht so erfolgreich, wie Sony das im Vorfeld erwartet hatte. Außerdem hat das Unternehmen kürzlich zugegeben, dass man aktuell auf schnelle Kameras wie die Fuji X-T2 keine Antwort habe. Insofern wäre es durchaus denkbar, dass Sony bald eine A6500 oder eine A7000 mit einem etwas größeren Gehäuse, einem Touchscreen, einem wirklich flexiblen Display, einem 5-Achsen-Bildstabilisator und einem neuen Autofokus vorstellen wird. Außerdem könnte man die Overheating-Probleme der A6300 so endgültig aus der Welt schaffen.

Sony A9 mit 70 MP und 20 fps?

Zur Sony A9 gibt es ja schon seit längerer Zeit Gerüchte. Laut der neuen Informationen soll die Sony A9 angeblich mit einem 70-Megapixel-Sensor ausgestattet sein und außerdem über eine Serienbildgeschwindigkeit von 20 Bildern pro Sekunde verfügen. 20 fps bei 70 Megapixeln? Klingt insgesamt irgendwie zu schön um wahr zu sein. Vor allem wenn man noch ein etwas älteres Gerücht im Hinterkopf hat, demzufolge mit der Sony A9 unendlich viele RAW-Aufnahmen am Stück mit voller Serienbildgeschwindigkeit möglich sein sollen.

Auch die Quelle scheint sich darüber im Klaren zu sein, dass 20 fps bei 70 Megapixeln nicht ganz so realistisch klingen. Aus diesem Grund ergänzt sie, dass hier auch zwei Versionen der Sony A9 gemeint sein könnten – eine mit 70 Megapixeln und eine mit 20 fps.

Beide Quellen sprechen davon, dass die Sony A9 wohl nicht mehr in diesem Jahr vorgestellt werden soll. Mit ihr sollte man bei der kommenden Präsentation also nicht unbedingt rechnen, wobei uns Sony natürlich auch überraschen kann. Etwas wahrscheinlicher ist dann aber vermutlich die Enthüllung der Sony A6500, A7 III oder A7r III.

Update 6. Oktober: Die Gerüchte zur Sony A6500 scheinen sich zu bestätigen! Sony wird die neue Kamera wohl tatsächlich in Kürze vorstellen. Außerdem soll auch die RX100 V präsentiert werden. Mehr Infos gibt es hier.

Update 2: Beide Kameras wurden inzwischen offiziell vorgestellt! Hier alle Infos zur A6500, hier zur RX100 V.

Quelle: Sonyalpharumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Was soll folgender Satz ausdrücken:
    ,,Außerdem hat das Unternehmen kürzlich zugegeben, dass man aktuell auf schnelle Kameras wie die Fuji X-T2 keine Antwort habe.“?

    Das es keine schnelles Kameras von Sony gibt? Sony selber würde sich mit so einem Satz doch nur ihre Produktpalette kaputt machen. Das wäre eigene Dummheit. Die Präsentation von einer a6500 ist wohl sehr unwahrscheinlich. Overheating Probleme wurden durch das Software Update (Vers. 1.10) weitgehendst behoben (Ich selber hatte nicht mal welche…). So schlecht kann der Verkauf der a6300 auch nicht gelaufen sein, wenn die Kamera wochenlang bzw. teilweise Monate nach dem Erdbeben aufgrund hoher Nachfrage nicht verfügbar war… Punkte wie das mit den Bildstabilisator hätte Sony auch schon in der a6300 einbauen können. Du ganzen Kunden haben schon nach Bekanntgabe der a6000 nach einem Bildstabilisator im Nachfolgemodell geschrien. Das Sony nun doch drauf hört obwohl sie das schon in der a6300 machen hätten können und sie damit ihre neuste gute E-Mount APS-C Kamera in die Schranken weisen würden… Hmm irgendwie unwahrscheinlich.

  • Bestimmt muss man jetzt wieder die E-Mail bestätigen oder so einen Käse. Sorry, wenn ich darauf keinen Bock hab. Die Alpha 6500 ist doch schon seit Tagen auf der Web-Seite von Sony, verstehe nicht was man da noch für Gerüchte schreiben braucht. Schau lieber mal, dass du die Einrückungen bei deinen Überschriften wenigstens in den Griff bekommst.

    • 1. Welche E-Mail bestätigen? Keine Ahnung wovon du sprichst.
      2. Dieser Artikel wurde veröffentlicht BEVOR die A6500 vorgestellt wurde. Hätte man glaube ich auch selbst drauf kommen können 😉
      3. Falsche Einrückungen bei den Überschriften werden durch deinen Adblocker hervorgerufen.

      Nächstes mal bitte Hirn einschalten und einen freundlicheren Umgangston wählen. Danke!