Kameras Sony

Sony A9 soll Anfang 2017 erscheinen

sony-a7-kameras-serie

Die Sony A9 wird mit ziemlicher Sicherheit Anfang 2017 auf den Markt kommen. Die Erwartungen der Fangemeinde sind hoch.

Kunden können nur schwer planen

Man muss nicht alles mögen, was Apple macht. Auch muss man nicht zwingend von Apples iPhone begeistert sein. Doch die Tatsache, dass jedes Jahr im September ein neues iPhone vorgestellt wird, ist in jedem Fall ein Vorteil – man kann als Kunde nämlich perfekt planen. Jeder weiß, dass im September das nächste iPhone kommt, also schlägt man im August beim aktuellen Modell eben noch nicht zu, sondern wartet auf den Nachfolger.

Bei Kameras ist das etwas schwieriger. Hier weiß man in aller Regel nicht, wann die entsprechenden Nachfolger auf den Markt kommen werden. Und wie man gerade am Beispiel der Sony A6500 gesehen hat, kann eine Präsentation auch mal sehr überraschend kommen. Wer sich da kurz zuvor das „alte“ Modell gekauft hat, wird sich also unter Umständen ärgern.

Gerücht: Sony A9 kommt Anfang 2017

Das nächste große Flaggschiff von Sony könnte die Sony A9 werden. Diese geistert nun bereits seit vielen Monaten durch die Gerüchteküche und nun gibt es erstmals ein relativ konkretes Erscheinungsdatum, welches sich all diejenigen vormerken sollten, die Interesse an dieser neuen Kamera haben: Die Sony A9 soll angeblich Anfang 2017 offiziell vorgestellt werden!

Diese Information stammt von verschiedenen Quellen und eine dieser Quellen hatte kürzlich korrekte Infos zur Sony A6500 geteilt. Zum damaligen Zeitpunkt wusste man noch nicht, ob sich diese Infos wirklich bewahrheiten würden. Doch inzwischen wurde die A6500 offiziell vorgestellt und es hat sich herausgestellt, dass die Infos der Quelle absolut korrekt waren. Insofern kann man auch davon ausgehen, dass die Infos zur Sony A9 und zu deren Erscheinungsdatum Anfang 2017 korrekt sind.

Wer also demnächst in eine spiegellose High-End-Kamera von Sony investieren möchte und es nicht allzu eilig hat, sollte vielleicht noch bis Anfang 2017 abwarten. Denn wer sich im Dezember 2016 die Sony A7r II zulegt, um dann kurze Zeit später von der offiziell vorgestellten Sony A9 zu lesen, wird sich unter Umständen ärgern.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

6 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • bei der a-99 ll hiess es auch anfang 2016. dann mitte, und am ende kam sie (zu aller ueberraschung) gegen ende 2016. ich lehne mich mal weit aus dem fenster und behaupte, dass es mit der a-9 genau so laufen wird.

    • Wäre auf jeden Fall möglich, wirklich sicher sein kann man sich da nie. Liegt aber glaube ich auch einfach daran, dass Sony die eigenen Pläne gerne mal über den Haufen wirft. Heißt die zuvor geleakten Informationen waren nicht direkt falsch, Sony hat es sich dann nur recht kurzfrisitig anders überlegt. Hoffen wir mal, dass das bei der Sony A9 kein monatelanges hin und her gibt… 😉

  • Preis ist doch zweitrangig. Wenn erst mal raus ist was die Kamera wirklich leistet, also ein Biest wie die 6500 wäre, dann legt man doch erst los. Hm der Wirbel um die 6500 macht Sinn für Sony, der Verkauf wird steigen. Und die 9er wird noch besser verkauft. In Hongkong läuft jeder mit irgendeiner 7er rum.

  • Dann bin ich gespannt. Bei mir wird es entweder die A7 R III oder die A9. Ich hoffe nur, dass bald auch mal das Zubehörangebot für die Alphas ausgebaut wird, vor allem von anderen Herstellern. Z.B. Funkauslöser für Blitze von Yongnuo..