Fujifilm Kameras

Fuji: Pläne für 2017 & kommende Kamera-Neuheiten

Fuji X-T1 Nachfolger

Welche Fujifilm Kameras werden in den nächsten Monaten auf den Markt kommen? Wir geben einen kurzen Überblick über Fujis Pläne.

Fuji: Ein erfolgreiches Jahr 2016

Fujifilm hat auf der photokina 2016 mit der Fuji GFX 50S einen sehr guten Auftritt hingelegt. Die Ankündigung dieser Mittelformatkamera zeigt, dass Fuji weiter fortschrittlich sein möchte und nun auch die Kunden ansprechen will, die in erster Linie Wert auf einen wirklich großen Sensor legen.

Im Laufe des Jahres 2016 hat Fuji außerdem bereits mit der X-Pro2 und der X-T2 zwei neue Flaggschiffe präsentiert. Es war insgesamt also ein gutes Jahr für Fuji Fans, das kann man schon jetzt sagen. Doch wie wird es in den nächsten Monaten weitergehen? Und was hat Fuji für 2017 geplant?

Mögliche Pläne für 2017

Wenn man sich die aktuellen Gerüchte anschaut, dann wird es in den ersten Monaten von 2017 wohl vor allem zwei Kamera-Neuheiten geben. Wobei, eigentlich sind es drei Kamera-Neuheiten, denn die Fuji GFX 50S wurde ja noch nicht offiziell vorgestellt, sondern lediglich angekündigt. Auf den Markt kommen soll die Kamera dann Anfang 2017. Da kann man sich absolut sicher sein, denn das hat Fujifilm ja auf der photokina offiziell bekanntgegeben.

Bei den anderen beiden Kamera-Neuheiten, die in den ersten Monaten von 2017 erscheinen sollen, wird es sich wohl um die Fuji X100F und die Fuji X-T20 handeln. Mit der Fuji X100F wird Fuji voraussichtlich eine neue High-End-Kompaktkamera auf den Markt bringen, die die alte X100T beerben soll. Die X-T20 hingegen wird sich wohl an etwas preisbewusstere Kunden richten, die nicht alle Funktionen der X-T2 benötigen, aber trotzdem gerne eine solche Kamera ihr Eigen nennen möchten. Mit der X-T10 hatte Fujifilm im Mai 2015 eine abgespeckte Version der X-T1 vorgestellt, die insgesamt ziemlich gut bei Kunden und Presse angekommen ist – siehe Artikel „Fuji X-T20: Teilweise besser als die Sony A6000 (DPReview Test)“.

Mit Sicherheit hat Fujifilm noch die ein oder andere Kamera-Neuheit in der Mache. Doch dass die Fuji X100T und die Fuji X-T20 irgendwann in den nächsten Monaten auf den Markt kommen werden, da kann man sich wohl relativ sicher sein.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich persönlich kann dem aktuellen Retro-Look überhaupt nichts abgewinnen. Es scheint ja nicht mehr ohne zu gehen. Technisch top aber optisch wirklich Geschmackssache. Ich würde mich freuen, wenn Fuji mal einen Nachfolger der X-S1 mit großem Sensor, vernünftigem AF und Top-Display auf den Markt bringen würde. Die X-S1 liegt super in der Hand und macht (bei ausrechend Licht) super Bilder. Falls Nikon nächste Jahr jedoch die D7300 mit Klappdisplay rausbringen sollte, könnte ich auch hier schwach werden… mit den Wechselgläsern kann ich dann auch leben…

  • Super Artikel. Ich mag Fuji auch als Marke sehr gerne. Kann deren Geräte nur empfehlen, auch wenn viele auf andere Marken schwören. Ich freue mich auf die GFX 50S. Danke für die Info.

    Grüße

  • Ich warte eigentlich auf etwas kompakteres als eine X-T20. Als leichte Begleitkamera nutze ich zur Zeit die X-E1 und würde mich daher natürlich über eine X-E3 freuen…