Kameras Olympus

Olympus E-M1 Mark II: Neue Infos zu Preis und Erscheinungsdatum

olympus-e-m1-mark-ii-2

Wie teuer wird die Olympus E-M1 Mark II werden? Und ab wann wird man die neue Kamera kaufen können? Die neusten Gerüchte im Überblick.

Weitere Preise der Olympus E-M1 Mark II geleakt

Schon Ende September ist die Olympus E-M1 Mark II, die für mich eines der absoluten photokina Highlights war (siehe Artikel: „Olympus: Photokina 2016 Rückblick“), bei einem Händler gesichtet worden. Dort wurde die neue Kamera für 1.999 Euro gelistet. Nach wie vor gibt es keine offizielle Bestätigung, ob dieser Preis denn nun wirklich korrekt ist. Doch in der Zwischenzeit sind auch die australischen Preise der neuen Kamera geleakt worden und diese bewegen sich in einem ganz ähnlichen Bereich.

Konkret ist die Rede davon, dass die E-M1 Mark II ohne Objektive in Australien 2.599 Dollar kosten soll. Nun muss man zunächst einmal im Hinterkopf behalten, dass die Preise in Australien deutlich höher ausfallen als in den USA. In Amerika kostet die Fuji X-T2 beispielsweise rund 1.599 Dollar, in Australien werden 2.299 Dollar fällig.

1.899 Euro in Europa?

Wenn man nun die australischen Preise der E-M1 Mark II mit denen der X-T2 vergleicht, dann wird deutlich, dass die E-M1 Mark II dort voraussichtlich 300 Dollar teurer als die X-T2 werden wird. Das sind etwa 13 Prozent. Schlägt man diese 13 Prozent auf die europäischen bzw. amerikanischen Preise der X-T2 drauf, dann ergibt sich folgendes Bild:

  • Möglicher E-M1 Mark II Preis in den USA: 1.799 Dollar
  • Möglicher E-M1 Mark II Preis in Europa: 1.899 Euro

Es gibt hier also keine perfekte Übereinstimmung, trotzdem kann man sich wohl recht sicher sein, dass die Olympus E-M1 Mark II „knapp 2.000 Euro“ kosten wird. Ob es dann 1.899 oder 1.999 Euro werden, müssen wir abwarten. Und vielleicht überrascht uns Olympus ja doch noch mit einem etwas niedrigeren Preis.

Erscheinungsdatum und Verfügbarkeit

Außerdem sind auch Gerüchte zum Erscheinungsdatum des neuen Flaggschiffs aufgetaucht. Anscheinend soll die E-M1 II nämlich ab Anfang Dezember im Handel erhältlich sein. Die Vorbestellungen werden dann möglicherweise schon ab November entgegengenommen, sodass man seine E-M1 Mark II auf jeden Fall vor Weihnachten erhält.

Quelle: 43rumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.