Nikon Objektive

Nikon stellt zwei neue Objektive vor

Nikon hat zwei neue Objektive vorgestellt, das Telezoom AF-S 70-200mm f/2.8E FL ED VR und das Tilt-Shift 19mm f/4E ED.

Zwei neue Objektive von Nikon

Gleich zwei neue Objektive hat Nikon auf den Markt gebracht, doch bei den meisten Nutzern sollte jetzt nicht allzu viel Vorfreude aufkommen – denn die beiden neuen Gläser kosten mehr als 3.000 Euro. Dementsprechend richten sie sich ausschließlich an Profis.

Beim ersten Objektiv handelt es sich um eine Neuauflage von Nikons beliebtem Telezoom. Mit dem neuen AF-S 70-200mm f/2.8E FL ED VR soll man bis zu vier Blendenstufen länger belichten können als zuvor. Außerdem ist das Objektiv nun etwas leichter. Die Konstruktion besteht aus 22 Linsen in 18 Gruppen, darunter befinden sich sechs ED-Linsen, eine HRI-Linse und eine Fluoritlinse. Der Preis soll bei 3.179 Euro liegen.

nikon-tilt-shift

Ebenfalls neu ist das Tilt-Shift-Objektiv 19mm f/4E ED. Hier ist ein Shiften um 12 Millimeter und ein Neigen um 7,5 Grad möglich, zudem kann man das Objektiv um 90 Grad nach rechts oder links drehen. Laut Nikon soll das neue Objektiv nahezu verzeichnungsfrei sein. Wer im Bereich der Architekturfotografie tätig ist und 3.950 Euro locker machen kann, wird sich sicher freuen.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren