Fujifilm Kameras Neuheiten

Fuji X-A10: Neue günstige DSLM präsentiert

fuji-x-a10-vorgestellt

Fujifilm hat die X-A10 vorgestellt! Dabei handelt es sich um eine vergleichsweise günstige spiegellose Systemkamera für Einsteiger.

Fuji X-A10 mit 16-Megapixel-Sensor

Es hat sich in den letzten Wochen durch einige Leaks bereits angedeutet, dass Fujifilm in Kürze die X-A10 vorstellen wird. Und nun wurde die DSLM für Einsteiger auch pünktlich vor Weihnachten enthüllt. Wir wollen in diesem Artikel kurz die wichtigsten technischen Daten der neuen Kamera durchgehen.

Zunächst einmal kommt die X-A10 mit einem APS-C-Sensor und einer Auflösung von 16 Megapixeln daher. Dabei handelt es sich allerdings nicht um einen X-Trans-Sensor, den man aus anderen Fujifilm Kameras kennt, sondern um einen ganz „normalen“ APS-C-Sensor. Seine Empfindlichkeit erstreckt sich von ISO 200 bis ISO 6.400 im normalen Bereich und lässt sich bis ISO 25.600 erweitern.

fuji-x-a10-vorgestellt-2

Display für Selfies geeignet

Der Autofokus der Fuji X-A10 arbeitet mit 49 Messfeldern, auf einen Sucher muss man leider verzichten. Dafür bietet die kleine Kamera aber um 180 Grad neigbares Display mit einer Auflösung von 1,04 Millionen Pixeln, welches das Erstellen von Selbstporträts deutlich vereinfachen soll. Zudem wird automatisch der Augen-Autofokus aktiviert, wenn man das Display nach oben klappt.

Zu den weiteren technischen Daten der Kamera gehören ein kleiner integrierter Blitz sowie WLAN. Die Akkulaufzeit soll nach Angaben des Herstellers für etwa 410 Bilder reichen. Videos nimmt die X-A10 in Full-HD auf, außerdem gibt es auch Modi für Zeitraffer- und Panorama-Aufnahmen.

Preislich werden für die Fuji X-A10 499 Dollar inklusive Kit-Objektiv fällig. Ein genauer Euro Preis ist uns zum Zeitpunkt dieses Artikels noch nicht bekannt.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ohne eigebauten Sucher ist keine Kamera für den Außeneinsatz geeignet. Ich habe die XT10.Toller Sucher.
    Jetzt noch eine Kompaktkamera mit Samsung XGA Sucher (Sollte im Dez 2015 in Massenproduktion gehen)

    Das ist das was ich von den Kamerahersteller erwarte. Jacken Taschen tauglich Wasserdicht .1,8 – 2,8 Blende 18- 100 mm.EVL
    Hell und hochauflösend (wir Rentner brauchen Licht)
    Wir werden immer mehr und sind die Zielgruppe die in der nächsten Zeit uns teure Kompaktkameras kaufen
    Wir haben auch Smart – Phone die wir bei Familien Feiern benützen. Tolle Bilder.
    Da bekommen wir für 700€ alles was wir wollen.
    Für draußen wäre eine entsprechende Kompaktkamera besser.
    Mit freundlichen Grüßen. Axel Fischer