Kameras Nikon

Nikon: Nach wie vor kein Datum für die DL-Kompaktkameras

Die DL-Kompaktkameras von Nikon lassen weiterhin auf sich warten. Nikon hat nach wie vor keine Ahnung, wann die Kameras erscheinen werden.

Das Drama um die DL-Kameras von Nikon

Erinnert ihr euch noch an die Premium-Kompaktkameras von Nikon? Die DL-Kameras? Falls nicht, wäre das im Grunde nicht weiter verwunderlich. Denn inzwischen ist es fast ein Jahr her, dass Nikon diese Kameras vorgestellt hat. Im Feburar 2016 wurden die folgenden Modelle präsentiert:

  • Nikon DL 18-50mm f/1.8-2.8 (Preis: ca. 960 Euro)
  • Nikon DL 24-85mm f/1.8-2.8 (Preis: ca. 770 Euro)
  • Nikon DL 24-500mm f/2.8-5.6 (Preis: ca. 1.050 Euro)

Eigentlich handelte es sich hier um recht vielversprechende Kameras, die sicherlich einige Abnehmer gefunden hätten. Doch auch heute, knapp ein Jahr nach der offiziellen Präsentation, warten wir noch darauf, dass die DL-Kameras endlich erhältlich sind.

Termin für Markteinführung weiterhin ungewiss

Im Jahr 2016 hat es das Erdbeben von Kumamoto gegeben, welches vielen Kameraherstellern zugesetzt hat. Das war auch der ursprüngliche Grund, warum die geplante Markteinführung der Nikon DL Kameras verschoben werden musste. Alle anderen Unternehmen haben sich inzwischen weitestgehend von dem Erdbeben erholt – nur von den Nikon DL Kameras gibt es nach wie vor keine Spur. Das liegt auch daran, dass die Ingenieure immer noch Verbesserungen an den Kameras vornehmen (müssen). Sprich es scheint Probleme zu geben, die noch nicht behoben wurden.

Gegenüber Camerajabber hat Nikon nun offiziell bestätigt, dass man nach wie vor nicht sagen kann, wann die DL-Kameras auf den Markt kommen werden:

We are still unable to announce a release date, but we are looking to do so as soon as possible.

Ursprünglich schien mal eine Markteinführung im Januar 2017 geplant gewesen zu sein, das scheint Nikon nun aber erneut nicht einhalten zu können.

Die Konkurrenz schläft nicht

Insgesamt wirklich scchade, dass die Nikon DL Kameras so lange auf sich warten lassen. Denn die Welt der Technik ist schnelllebig und die Konkurrenz schläft natürlich nicht. So haben Sony und Panasonic im Herbst 2016 mit der RX100 V und der LX15 erstklassige Premium-Kompaktkameras vorgestellt – und die Nikon DL Kameras somit teilweise überholt, bevor diese überhaupt erhältlich sind.

Mit Nikons aktueller Situation habe ich mich vor einigen Wochen im Artikel „Nikon in der Krise“ genauer beschäftigt. Dort werden auch die Nikon DL Kameras angesprochen.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

9 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Hey Mark! Du hast recht – Sowas ist wirklich sehr bitter für Nikon. Dazu kommt am Ende noch, dass Nikon relativ stark von Sony abhängig ist, weil die Sensoren bei Sony produziert werden.

    • Hey Jan! Ja, diese Abhängigkeit sehen viele relativ kritisch. Vorteil ist natürlich, dass die Sony Sensoren zu den besten auf dem Markt gehören und Nikon dementsprechend Kameras mit erstklassigen Sensoren anbieten kann. Nachteil ist aber eben, dass Sony Nikon teilweise in der Hand hat…

      • Das ist das eine und das andere ist das Sony überlegt keine Sensoren mehr zu verkaufen – zumindest nicht an direkte Mitbewerber…was aus Sicht von Sony echt nachvollziehbar ist….Was passiert wenn Nikon einen Sensor herstellt sieht man bei der D5……

      • Hey René, mich würde interessieren, wie dein Satz nach dem …….weitergeht! – habe nähmlich eine fünfer.
        Ich finde es jammerschade, dass die DL nicht kommt, denn wenn jemand seit 30 Jahren mit Nikon fotografiert, der will auch eine „immerdabei“ Kamera von Nikon haben. Daraus wird ja wohl nichts, wenn ich euch zuhöre.

      • Hey Rudi,

        Ich beziehe mich dabei auf die Bildqualität, speziell auf den Dynamikumfang der deutlich schlechter ist als bei der D4s und allen anderen, auch 4stelligen, APS-C Nikons.
        Aufgrund dessen erntet sie auch recht viel Kritik.

  • Gerade die 24-85 gefällt mir sehr gut, auch oder gerade zum Filmen. Und wenn die technischen Daten tatsächlich eingehalten werden können und die Bildqualität auf „normalem“ Niveau ist, dann ist das die perfekte Urlaubskamera aus meiner Sicht.
    Allerdings eine Einführung nach mehr als einem Jahr, kann man die drei Kameras dann noch up-to-date nennen? Und dann immer noch den ersten Preis verlangen….

  • ursprünglich war als Verkaufsstart Sommer / Herbst 2016 geplant. Damit das man diese Kameras viel zu früh angekündigt hat, hat man sich sicher keinen Gefallen getan.

    • naja, wenn es nur daran liegt, dass die Kamera nicht produziert werden kann. Ist echt blöd für Nikon. Wenn die DL Kamera dann auf den Markt kommt, kann sie schon veraltet sein. Hoffentlich wird sie trotzdem dieses Jahr noch kommen.

      • So langsam glaube ich nicht mehr daran, dass die fehlenden Sensoren ausschlaggebend für diese lange Verzögerung sind. Sollten evt. die specs niet eingehalten werden können?
        Dennoch hoffe ich auf diese, in meinen Augen, beste Allround-Kamera in diesem Moment