Canon Kameras

Entwarnung: Die Canon EOS 6D Mark II kommt!

Nach wilden Gerüchten gibt es nun Entwarnung: Die Canon EOS 6D Mark II wird auf den Markt kommen! Es gibt einige neue Infos zu der DSLR.

Neue Infos zur Canon EOS 6D Mark II

Wenn man einen Blick in unser Archiv mit allen News zur Canon EOS 6D Mark II wirft, dann findet man dort eine Meldung, die durchaus etwas beunruhigend ist. So hatte nämlich im Dezember 2016 ein Gerücht die Runde gemacht, demzufolge die 6D Mark II unter Umständen gar nicht auf den Markt kommen wird. Stattdessen soll Canon angeblich geplant haben, die 6D Mark II durch eine spiegellose Vollformatkamera zu ersetzen.

Schon damals waren zu Recht viele skeptisch, ob Canon wirklich auf die Präsentation der lange erwarteten 6D Mark II verzichten würde. Und nun gibt es glücklicherweise Entwarnung, denn Canonrumors hat neue Informationen zur 6D Mark II erhalten! Die neue Spiegelreflexkamera soll – so der aktuelle Stand der Dinge – irgendwann zwischen April 2017 und den Sommermonaten 2017 enthüllt werden.

Zahlreiche Specs bestätigen sich

Zudem sind auch neue Informationen zu den technischen Daten aufgetaucht, die viele Gerüchte aus der Vergangenheit bestätigen. Zunächst einmal soll die 6D Mark II mit einem neuen Sensor und einer Auflösung von 28 Megapixeln daherkommen. Des Weiteren scheint ziemlich sicher zu sein, dass Canon der Kamera den Dual-Pixel-Autofokus sowie den DIGIC 7 Prozessor spendieren wird.

Auch beim Display rechnet man mit Neuerungen, da es sich zum einen um einen Touchscreen handeln und dieser Touchscreen zum anderen auch noch flexibel sein soll. Der Preis der Kamera wird wohl bei weniger als 2.000 Dollar liegen, wir würden mal auf 1.999 Dollar tippen. Der Euro-Preis wird sicherlich etwas höher ausfallen, hier muss man mit einer Summe zwischen 2.000 und 2.500 Euro rechnen.

Zu guter Letzt ist noch die Rede von einem größeren Sucher, WiFi, NFC, kabellosem Aufladen des Akkus und Videos in 4K. Vor allem diese Angabe zu den 4K-Videos sind interessant, denn in der Vergangenheit war man davon ausgegangen, dass die 6D Mark II nur in Full HD mit 60 fps filmen können wird. Es scheint bei Canon aktuell laut Canonrumors aber intern noch einige Diskussionen bezüglich der Video-Spezifikationen zu geben. Man kann sich momentan also noch nicht sicher sein, ob mit der 6D Mark II wirklich Videos in 4K möglich sein werden.

Übrigens: Eine spiegellose Vollformatkamera von Canon soll trotzdem auf den Markt kommen. Alle aktuellen Infos dazu findet ihr hier.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

7 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Wenn – es so kommt –
    wird das wieder eine Kamera von Canon die mich nicht fotografisch weiter bringt und deshalb nicht interessiert.
    Sicher ist mir ein voll beweglicher Touch-Screen sehr wichtig – der hätte schon an der 5D4 sein müssen –
    aber wenn Canon sonst weiter – wie bisher auf die SPAßBREMSE DRÜCKT UND GLEICHZEITIG EINEN NOCH HÖHEREN PREIS VERLANGT – danke nein.

    Bitte Entwicklung gleich stoppen, Spiegel rausreißen, Sucher ersetzen, Tiefe der Kamera so lassen (Auflagemaß) und alle EOS-Objektive uneingeschränkt nutzbar machen – Sensor bitte nicht unter 36 MP und endlich mal Geschwindigkeit in allen Dimensionen!
    Sonst wird die kommende Nikon-Vollformat wieder überholen.

    • Was ist eigentlich der Vorteil eines Touchscreens gegenüber herkömmlichen Bedienelementen an einer DSLR? Ich brauch sowas nicht.
      Wenn der Spiegel jetzt nicht drin wäre, welchen Vorteil hätte das dann? Ich sehe nur Nachteile: man müsste einen Elektronischen Sucher einbauen.

  • Das scheinen gute Nachrichten zu sein. Ich hoffe es kommt so, denn das wäre meine Alternative zu meiner bisherigen 450er.
    Eine spiegellose Kamera würde ich nicht mehr haben wollen. Man schaut schon so viel in die elektronischen Mattscheiben.

  • Die 6D (reihe) soll ja eigendlich so eine art einsteiger Vollformat Kamera sein. Deshalb halte ich es nicht für sinnvoll diese für über 2000,- Euro auf den Markt zu bringen.

    Ein Klappt und Schwenkdisplay wäre aufjedenfall ein muss, gerade von den Landschafts Fotografen gewünscht.

    4K Video ??? Naja, wenn Video dann auch bitte in 4K ist ja irgendwie doch schon Standart geworden. Und bitte mit vernüftigen scalling und keine Cropgeschichten sonst braucht man ja kein Vollformat Sensor.
    Auflösung des sensor. Sollte so zwischen 20 und 28 Mega Pixel liegen. (Soll ja ne einsteiger Kamera sein)
    Das reicht doch völlig. Da 80 % der Bilder, die man so macht eh im Netzt landen braucht es nun wirklich keine 36 MegaPixel oder mehr.
    DualPixel Sensor wäre wegen Video dann auch ein Muss. So das der Fokus so super funzt wie bei der 70 und 80 D

    WLAN und GPS wie beim Vorgänger, wobei das GPS Modul bitte mit aktuelle Chips ausgestattet sein sollte. (Wegen Genauigkeiten)
    Das Ganze dann in einem leichten und kompakten Gehäuse für Unterwegs oder Hochzeiten.