Canon Kameras

Canon EOS M6 geleakt: Neue DSLM soll in Kürze erscheinen

Canon wird in Kürze mit der EOS M6 eine neue spiegellose Systemkamera vorstellen! Es wurden bereits erste Informationen geleakt.

Canon EOS M6 kommt in Kürze

Diese Nachricht wird für einige möglicherweise etwas überraschend kommen: Nachdem Canon erst vor wenigen Monaten die Canon EOS M5 vorgestellt hat, steht nun mit der Canon EOS M6 bereits eine neue DSLM in den Startlöchern!

Die Canon EOS M6 soll noch in diesem Monat im Rahmen der CP+ vorgestellt werden und erste Informationen haben bereits über die äußerst verlässliche Webseite Nokishita den Weg ins Netz gefunden. Aktuell gibt es zwar noch keine konkreten technischen Daten oder Bilder, doch es ist bereits bekannt, dass die EOS M6 in den Farben Schwarz und Silber auf den Markt kommen soll. Außerdem soll die DSLM im Kit mit dem EF-M 15-45mm, dem EF-M 18-150mm oder beiden Objektiven erhältlich sein. Auch eine Body only Variante wird es natürlich geben.

Lesetipp: Canon EOS M5 ist „eine große Enttäuschung“

Kein integrierter Sucher geplant?

Zusammen mit der Canon EOS M6 wird wohl auch ein neuer externer elektronischer Sucher vorgestellt werden, der auf die Bezeichnung EVF-DC 2 hören soll. Auch er soll in den Farben Schwarz und Silber erhältlich sein. Daraus könnte man schließen, dass die Canon EOS M6 möglicherweise ohne integrierten Sucher auf den Markt kommen wird. Das kennt man bereits von früheren Modellen der Serie, bei der EOS M5 hatte Canon aber einen EVF verbaut. Wird die Canon EOS M6 also wieder ein „Rückschritt“? Oder anders ausgedrückt: Wird es sich hier um eine günstigere DSLM mit reduziertem Funktionsumfang handeln? Möglich, auch wenn dann der Name Canon EOS M6 irgendwie nicht so richtig passen würde.

In den nächsten Tagen werden mit Sicherheit neue Informationen zu Canons nächster spiegelloser Systemkamera auftauchen. Folgt uns gerne auf Facebook und Twitter, wenn ihr keine News verpassen möchtet!

via: Canonrumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

4 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Canon macht einfach nur die Fehler von Olympus und Sony nach…
    klar kann es für Interessierte auch eine Kamera ohne Sucher bzw. mit externem Sucher geben…
    viel wichtiger ist aber ein größerer Akku und ein besserer Sensor – zu einem vertretbaren Preis.
    Denn bisher waren die M-Kameras nur teuer.
    Spannender wird es erst wenn lichtstärkere Objektive erscheinen – denn die letzten 30 Jahre hat keiner den Objektivmarkt so voran gebracht und dominiert wie Canon.

  • Ja gut, auf eiene elektronischen Sucher kann ich verzichten. Wenn kein Optischer, dann auch keinen Elektronischen. Ein Hybrid wäre noch interessant gewesen.