Kameras Olympus

Olympus E-M10 Mark III: Die Präsentation rückt näher

Die Präsentation der Olympus E-M10 Mark III rückt näher! Nun wurde die Kamera auch in Russland offiziell registiert.

Olympus E-M10 Mark II Präsentation

Schon im April hatten wir darüber berichtet, dass die E-M10 Mark II höchstwahrscheinlich die nächste größere Kamera Neuheit aus dem Hause Olympus werden wird. Nun gibt es ein kleines Update zu der kommenden DSLM, die Kamera wurde kürzlich nämlich unter dem Codenamen „IM006“ in Russland registriert. Das lässt darauf schließen, dass die offizielle Präsentation in den nächsten sechs bis acht Wochen über die Bühne gehen wird.

Informationen zu den technsichen Daten gibt es noch nicht, man weiß allerdings, dass die Kamera mit dem BLS-50 Akku und dem BCS-5 Ladegerät arbeiten wird. Außerdem soll die Olympus E-M10 Mark III wohl in drei verschiedenen Varianten (nur Gehäuse, mit einem Objektiv und mit zwei Objektiven) angeboten werden.

Olympus E-M10 Mark II
Preis: 699,00€
Zuletzt aktualisiert am 22.06.2017

Quelle: Nokishita

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

4 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Muss mindestens die Specs einer Lumix DMC-G81 haben und darf natürlich nicht (viel) mehr kosten.

  • Es wird langsam Zeit,daß Olympus Kamera mit VF Sensor a la A9 auf dem Markt bringen muß.
    Four Third Sensor ist mit der Zeit out.Wer kauft denn sowas noch,wenn
    Sony mit ihrer Kamera schon so gut ist.