Objektive Sigma

Sigma: Preise der neuen ART Objektive nun offiziell bekannt

Nach den Gerüchten vor einigen Tagen wurden die Preise der neuen Sigma ART Objektive nun offiziell bestätigt.

Preise der neuen Sigma ART Objektive

Vor einigen Tagen hatten bereits Gerüchte zu den möglichen Preisen der beiden neuen Sigma ART Objektive die Runde gemacht – und nun wurden die Preise offiziell bestätigt! Das bedeutet, dass das Sigma 24-70mm f/2.8 DG OS HSM ART bald zum Preis von 1.299 Dollar erhältlich sein wird, während das Sigma 14mm f/1.8 DG HSM ART mit 1.599 Dollar zu Buche schlagen wird. Verfügbar sein werden die beiden Objektive möglicherweise schon Ende Juni, spätestens dann aber im Juli 2017.

Die Euro-Preise liegen uns zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht vor, sie werden allerdings vermutlich etwas höher ausfallen als die Dollar-Preise.

via: Nikonrumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Vielen Dank für die Infos!

    Die neuen Sigma-Art-Objektive haben zwar ihren Preis, aber ich finde auch, dass das so legitim ist. Vor allem wenn man bedenkt, dass Ultraweitwinkel und Teles mit dieser Lichtstärke doch sehr speziell sind.

  • Was mir bei allen Objektiven fehlt ist die Angabe bis zu welcher Auflösung im jeweiligen Format die Linsen optimal funktionieren.

    Ich möchte nicht warten müssen bis sich DXO der Neuheiten annimmt. Darüber hinaus steht nichts vermerkt ob die gebräuchlichen RAW Konverter die Neuheiten bereits automatisch verarbeiten können. Erst dann ist ein Objektiv wirklich in das System integriert und voll einsatzfähig.

    • Bei welchem >Hersteller wird denn angegeben bis zu wieviel MP Sensorleistung ein Objektiv seine beste Leistung entfaltet.
      Wie lang soll die Liste denn werden? Und bedenke auch das nur die allerwenigsten Objektive überhaupt in der Lage sind einen Sensor auszureizen und sollte es dieses Objektiv doch geben fehlt es am Können des Fotografen.
      Wir als Laien (Amateure) und wenn noch so ambitioniert gehören jedenfalls nicht zu dieser Klientel, zudem sei gesagt das man wissen muss das, das menschliche Auge eh nur bis 6 MP auflösen kann.

      Schon alleine deshalb wäre eine Liste mit den von dir gewünschten Angaben sinnfrei.