Canon Kameras

Canon EOS 200D: Bilder und technische Daten geleakt

Es wurden Bilder sowie zahlreiche technische Daten der Canon EOS 200D geleakt! Die offizielle Präsentation wird in wenigen Tagen stattfinden.

Canon EOS 200D geleakt

Nachdem vor einigen Tagen bereits Bilder und Spezifikationen der Canon EOS 6D Mark II den Weg ins Netz gefunden haben, gesellen sich nun auch zahlreiche Details zur Canon EOS 200D hinzu. Canon wird in der nächsten Woche also nicht nur die 6D Mark II vorstellen, sondern mit der EOS 200D auch eine neue kompakte DSLR für Einsteiger präsentieren.

Kamera wird größer als gedacht

Die Canon EOS 100D wurde im Jahr 2013 als kleinste Spiegelreflexkamera der Welt vorgestellt. Aus diesem Grund lag der Verdacht nahe, dass Canon die 100D mit der neuen EOS 200D in Sachen Gewicht nochmals unterbieten möchte, um wieder eine neue kleinste DSLR der Welt vorstellen zu können. Doch das wird interessanterweise nicht der Fall sein, vielmehr wird die EOS 200D etwas größer und schwerer als die 100D werden. Die Abmessungen werden nämlich 122,4 x 92,6 x 69,8mm betragen, bei einem Gewicht von 453 Gramm. Die EOS 100D bringt es auf 117 x 91 x 69mm bei 407 Gramm.

Auf den Bildern wirkt es auch so, als würden wir es mit einem angenehm großen Griff zu tun bekommen:

Höhere Auflösung und flexibles Display

Wenn das Gehäuse gewachsen ist, dann kann man davon ausgehen, dass sich auch im Inneren der neuen EOS 200D etwas getan hat – und das ist auch der Fall, wie die geleakten technischen Daten zeigen. So kommt die DSLR nämlich beispielsweise mit einem neuen 24-Megapixel-Sensor daher, außerdem erhöht sich die Serienbildgeschwindigkeit von 4 auf 5 Bilder pro Sekunde.

Sehr zu begrüßen ist außerdem die Tatsache, dass die 200D – wie die 6D Mark II auch – mit einem kipp- und klappbaren Display auf den Markt kommen wird. Außerdem werden wir es auch hier mit einem Touchscreen zu tun bekommen.

Die Canon EOS 200D soll in den Farben weiß, silber und schwarz erhältlich sein. Alle weiteren Infos gibt es dann irgendwann in den nächsten Tagen, wenn die EOS 200D offiziell vorgestellt wird.

Update: Inzwischen wurden wirklich ALLE technischen Daten der Canon EOS 200D geleakt, siehe Artikel hier.

Quelle: Nokishita

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Oh jeh. Kauft solch billige Kamera noch jemand. Also was da Canon macht ist schon unglaublich. Salmitaktik bis ins letzte. Das in den letzten 5 bis 10 Jahren kontinuierlich. Also das enttäuscht mich schon von diese Firma. Was war das mal für eine tolle Firma mit einem gewissen Anspruch.

  • Ein tapferer Versuch

    sich gegen die mittlerweile sehr guten Smartphones zu behaupten. Ich befürchte allerdings es wird nicht reichen, es sei denn das Display ist abnehmbar und als Smartphone einsetzbar.

    Aber ansonsten finde ich die EOS200 ist eine gute, einfache, kleine DSLR für Einsteiger. Wenn der geforderte Preis stimmt findet sie bestimmt noch „wisch und Gesten freie“ Kundschaft.

  • So eine Kamera mit dunklem Spiegelsucher macht ja nur noch Sinn, wenn sie 500€ kostet und dafür alle APS-C Reflexen bis auf eine M5 und 80D eingestellt werden.
    Canon und Nikon haben viel zu viele Kameras.

    Die Welt ist groß und irgendwo wird sie schon verkauft werden, in Amerika sicher.
    In Asien wird es schon eine viel bessere M5 brauchen um konkurrenzfähig zu bleiben.