Schnäppchen

Amazon Prime Day 2017: Liveticker mit allen Foto-Deals

Wir begleiten euch mit unserem großen Schnäppchen-Liveticker durch den Amazon Prime Day 2017 und machen auf die besten Foto-Deals aufmerksam, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Amazon Prime Day 2017

Es ist soweit, der Amazon Prime Day 2017 ist da! In diesem Jahr wird Amazon über einen Zeitraum von sage und schreibe 30 Stunden weit mehr als 100.000 Angebote raushauen – und wir wollen euch wie schon im letzten Jahr in unserem ausführlichen Liveticker auf die besten Schnäppchen aus dem Fotografie-Bereich aufmerksam machen.

Selbstverständlich könnt ihr euch auch direkt bei Amazon umsehen:

+++ Hier geht’s zur großen Amazon Übersichtsseite mit allen Angeboten des Prime Day +++

Wann genau findet der Prime Day statt?

Der Prime Day beginnt heute, am 10. Juli 2017, um 18 Uhr und endet morgen, am 11. Juli 2017, um 23:59 Uhr.

Wer kann am Amazon Prime Day teilnehmen?

Am Amazon Prime Day können all diejenigen teilnehmen, die Prime Kunden bei Amazon sind. Wer kein Prime Kunde ist, hat dank der kostenlosen 30-Tage-Probemitgliedschaft aber trotzdem die Möglichkeit, am Prime Day teilzunehmen. Die Probemitgliedschaft kann mit ein paar Mausklicks sofort wieder gekündigt werden, es entstehen also absolut keine Kosten. Hier kann man sich für die 30-Tage-Probemitgliedschaft anmelden.

Wie funktioniert der Prime Day?

Alle Angebote des Prime Days sind im Grunde normale Blitzangebote. Nur gibt es heute eben pro Stunde nicht nur ein paar, sondern hunderte neue Angebote. Richtig los geht es am Dienstag Morgen um 6 Uhr, dann werden alle fünf Minuten neue Deals freigeschaltet.

Die Angebote sind maximal für 6 Stunden verfügbar und es gilt wie immer das Motto „solange der Vorrat reicht“. Im Zweifelsfall sollte man also lieber schnell zuschlagen, wenn man sich für ein Angebot interessiert.

Wie gut sind die Preise am Prime Day?

Erfahrungsgemäß sind die Angebotspreise am Prime Day erstklassig und die meisten Deals dürfen ohne Frage als „sehr gut“ bezeichnet werden. Man macht also garantiert nichts falsch, wenn man heute bei einem Angebot zuschlägt.

Listet ihr in eurem Liveticker wirklich alle Angebote auf?

Nein, eine absolut vollständige Liste aller guten Foto-Deals können wir leider nicht anbieten. Das liegt schlicht und einfach daran, dass sich der Prime Day über ganze 30 Stunden erstreckt und es in den Bereichen Elektronik & Foto tausende Angebote geben wird.

Unser Fokus wird in erster Linie auf Kameras und Objektiven liegen, hier werden wir versuchen, wirklich alle guten Angebote im Blick zu behalten. Auch auf gute Speicherkarten-Deals werden wir achten, da diese immer sehr gefragt sind. Ein wenig vernachlässigen werden wir Dinge wie Kamerataschen, Stative und sonstiges Zubehör – hier gibt es einfach viel zu viele Angebote, die den Liveticker auch etwas zu unübersichtlich machen würden.

Unser großer Liveticker

Generell ist unser Liveticker als nützliche Ergänzung gedacht. Schaut also gerne auch bei Amazon direkt vorbei, vielleicht findet ihr ja auch in anderen Bereichen Angebote, die euch interessieren. Hier nochmal der Link zur Amazon Übersichtsseite mit allen Angeboten des Prime Day.

Aber genug geredet – legen wir los! Unser Liveticker aktualisiert sich automatisch, ihr müsst also nicht ständig die Seite neu laden, um neue Posts angezeigt zu bekommen.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

9 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Also bei mir kostet die A7s aktuell 1.739 Euro! Wobei sie ja generell nicht Teil der Prime Day Angebote ist, mit einem richtig guten Angebot kann man hier dementsprechend also nicht rechnen (ärgerlich für dich, weiß dass du schon länger ein Auge auf sie geworfen hast 😉 )

  • Nichts spannendes dabei – nur Lagerware, die in Massen überall steht oder die seltsamen Versuche von Sony mit wenig durchdachten Vollformat-Kameras oder zweitklassigen Bridge-Kameras in den Markt zu kommen.
    Und das Tamron seine Festbrennweiten so verramschen muß, spricht gegen die an sich sehr guten Objektive.
    Kein Nikon, kein Panasonic, kein Olympus, kaum Fuji – nicht mal spannende Speicherkarten.
    Das Tamron 1.8/35 mm VC Macro ist der beste Deal, aber das gab es vorher schon zu dem Preis.

    • „Nichts spannendes dabei“ – Reden wir vom gleichen Prime Day? 😀 Ich sehe hier jede Menge gute Angebote.

    • Aha. Weil die eigentlich sehr guten Tamron Objektive heute zu richtig günstigen Preisen angeboten werden sind sie also auf einmal schlecht? Das müssen Sie mir aber nochmal erklären. Und nur weil Sie Sony nicht mögen heißt das nicht, dass das schlechte Angebote sind.

      • es ist irreführend wenn Tamron Preise versucht zu fordern, die der Markt nicht bezahlen will und so, wie auch schon bei Sigma, Uvps. entstehen, die utopisch sind. Wenn die SP-Festbrennweiten zum fast halbierten Preis angeboten werden müssen und offensichtlich immer noch gut daran verdient wird, dann stimmt etwas nicht. Natürlich macht das ein Objektiv nicht schlechter, aber es macht die Firma lächerlich. Ich habe selbst das 1.8/35 mm und würde es weder gegen Sigma 1.4/35 mm ART noch gegen CanNikSon tauschen wollen. Aber ein Schnäppchen ist es auch für 500€ noch nicht.

        Es geht nicht ums mögen, es geht nur darum, taugen die Kamera, die Objektive zu meinen Motiven und meiner Arbeitsweise und sind die Produkte ausgereift – oder nur Versuchsköder bis sich genug Fotografen beschwert haben, dass man nach 1-2 Jahren schnell verbesserte Modelle anbietet.
        Der Firmenname spielt dabei gar keine Rolle und ist mir persönlich schnuppe, aber wenn ich eine Alpha 7 oder Alpha 6000 in die Hand nehme und einschalte weiß ich sofort, warum die letztlich nur geringe Akzeptanz am Markt finden und neben den Nachfolgemodellen immer preiswerter angeboten werden müssen.
        Klar, wer nur im vollen Kleinbildformat denkt, 30 Fotos am Tag macht, oft ein Stativ verwendet, wird die Kameras vielleicht gut finden, bis er mal etwas besseres/ausgereifteres in der Hand hat.
        Der Preis ist mir letztlich auch egal, wenn die Leistung, die Fertigung und alles an der Kamera stimmig sind. Eine Alpha 7 durfte ich mehrmals verwenden, ich würde dafür nicht einmal 100€ zahlen wollen und auch eine 7II ist noch weit von einer modernen, ausgereiften Kamera entfernt – allenfalls eine 7rII zeigt dann durch den Sensor etwas Muskeln, aber die bleibt überall sehr teuer und muss auch noch als Kamera stark verbessert und beschleunigt werden.
        Also wer meint mit einem „günstigen“ Kauf werden bessere Fotos möglich – dem ist nur zu gratulieren.

    • Interessante Meinung über Sony.
      Darf ich erfahren, welche Kamera du selber benutzt?
      Ich frage wirklich nur rein aus Neugier…

  • Ich hoffe das

    recht wenige Kunden das Menschen verachtende (Mitarbeiter) Amazon System gedankenlos für ihren Einkauf nutzen. Außerdem sorgen die Lieferfahrzeuge für eine erhebliche Feinstaubbelastung in unseren Städten.

    Den Konsum Schrott kann man auch in jedem der großen Märkte preiswert kaufen. Das unterstützt wenigsten dort die Arbeitsplätze.