Kameras Nikon

Nikon: Offizielles Statement zur neuen DSLM

Nikon hat sich in einem offiziellen Statement erneut zur spiegellosen Systemkamera geäußert, an der das Unternehmen derzeit arbeitet.

Neue spiegellose Systemkamera von Nikon

Vor einigen Tagen hatten wir bereits auf ein Interview mit Nikon Präsident Mr. Kazuo Ushida aufmerksam gemacht, in dem erste Details zur kommenden spiegellosen Systemkamera von Nikon preisgegeben wurden.

Da es sich allerdings um ein japanisches Interview handelte, dort schnell mal kleinere Übersetzungsfehler und Missverständnisse auftreten können und es außerdem in dem Interview nicht primär um die kommende DSLM ging, haben die Kollegen von DPReview nochmal bei Nikon nachgehakt und um ein offizielles Statement zur neuen spiegellosen Systemkamera gebeten.

Das offizielle Statement

Das haben sie dann auch bekommen – und es liest sich folgendermaßen:

„While details are confidential, we can say that we are currently developing new mirrorless products that build upon Nikon’s strengths, and offer the performance prospective customers expect, including the ultimate optics performance, image-processing technologies, strength and durability, and operation.“

Im Kern haben wir die Aussagen des japanischen Interviews also richtig erfasst. Nikon bestätigt, dass aktuell an einer spiegellosen Systemkamera gearbeitet wird, die Nikons Stärken widerspiegeln soll (was auch immer das dann im Detail bedeutet). Außerdem möchte das Unternehmen in jedem Fall den Erwartungen der Kunden gerecht werden und zudem mit zahlreichen Stärken überzeugen.

Insgesamt liest sich dieses offizielle Statement etwas zurückhaltender als das Interview, in dem Nikon noch mit der neuen DSLM die Konkurrenz hinter sich lassen und sie zudem mit einer exzellenten Qualität der Objektive „überwältigen“ wollte. Doch im Kern werden die Aussagen wie gesagt bestätigt.

Wann erscheint die neue DSLM?

Aktuell deutet alles auf eine spiegellose Systemkamera mit einem größeren Sensor hin. Die Frage ist eben nur: APS-C oder Vollformat? Außerdem ist fraglich, wann genau denn Nikon die neue DSLM auf den Markt bringen möchte. Viele hoffen natürlich, dass es bereits in diesem Monat zum 100-jährigen Jubiläum soweit sein wird. Doch da wird – so die letzten Gerüchte – ganz die D820 bzw. D850 im Fokus stehen. Deshalb halte ich es für unwahrscheinlich, dass Nikon an diesem Tag auch eine neue Spiegellose enthüllen wird und würde eher darauf tippen, dass wir uns noch ein wenig in Geduld üben müssen.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

4 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Auf so ein Schmankerl warte ich doch gerne noch ein bisschen. Ich hoffe auf ein APS-C-System, denn bei Systemen mit KB-Sensoren werden die Objektive zu groß und zu schwer, womit die Vorteile der kompakten, leichten, aber technisch anspruchsvollen und leistungsstarken DSLM-Gehäuse als Grundstein eines eben solchen Systems wieder dahin wären.

    • Ich finde es schade, dass die Größe des Bodys oft als Hauptstärke der DSLMs dargestellt wird. Ich hab kein Problem, ein größeres Gerät mit mir herumzutragen. Ich sehe die Hauptvorteile von DSLMs im technischen Bereich und würde lieber eine größere mit größerem Akku haben, als eine kleine, wo das 50mm 1.8 schon groß dran wirkt. Leider scheinen das aber die Hersteller anders zu sehen…

  • Die Nikon Werbebotschaft enthält fast null Informationen. Es kann jede Kamera ohne Spiegel sein und Nikon betont dies noch in der Nennung der Mehrzahl ,,new mirrorless products “

    • @ Cheryll …Es kann jede Kamera ohne Spiegel sein ……
      Nikon wird schon etwas aus dieser Ankündigung machen, würden die das nicht tun, hätten sie viel, ja sehr viel bei Ihren Kunden verspielt.
      Ein Reinfall oder Bluff werte ich als Kaufmann schon in Richtung Untergang…
      Nein ich glaube, das wird etwas großes werden, denn Nikon hat ja bereits aufzuholen, das wissen sie genau.

      Aber warten wir erstmal auf die D850, klingt auch eigentlich besser als 820.