Kameras

Drei neue Kameras von Minolta aufgetaucht

Das kommt überraschend: Auf Amazon werden drei neue Kameras eines Herstellers angeboten, der vielen alten Hasen bekannt sein dürfte – Minolta!

Drei neue Kameras von Minolta

Wer sich erst seit einigen Jahren mit Kameras und Fotografie beschäftigt, wird vermutlich nur unwissend mit den Schultern zucken, wenn irgendwo der Name „Minolta“ auftaucht. Doch die alten Hasen werden mit dem Namen Minolta natürlich etwas anfangen können, denn Minolta war einer der ältesten und berühmtesten Kamerahersteller Japans! 2006 ist das Unternehmen aber komplett von der Bildfläche verschwunden und Sony hat damals große Teile des Traditionsunternehmens übernommen.

Nun haben einige Nutzer auf amazon.com eine überraschende Entdeckung gemacht, dort werden nämlich drei neue Kameras des Herstellers Minolta angeboten. Produziert Minolta also wieder Kameras? Will das Unternehmen ähnlich wie Kodak, Polaroid und Yashica ein Comeback wagen?

Auf Freude folgt Ernüchterung

Nein, davon ist nicht auszugehen, trotz der neuen Kameras. Denn wenn man sich diese neuen Modelle mal etwas genauer anschaut, dann wird man feststellen, dass es sich hier um absolut billige Kompaktkameras mit veralteter Technik handelt. Der Sensor ist lediglich 1/2.3 Zoll groß, löst mit 20 Megapixeln auf und das Objektiv deckt einen 35-fachen Zoombereich ab, was in der heutigen Zeit nicht wirklich viel ist. Darüber hinaus ist das Display fest verbaut und teilweise werden noch nicht einmal Full-HD-Videos aufgenommen.

Es handelt sich also um absolut durchschnittliche und billige Kompaktkameras, nichts, was in irgendeiner Art und Weise empfehlenswert wäre. Wie kommt es dann, dass der Name Minolta auf den Kameras zu finden ist?

Name Minolta soll Kunden anlocken

Gute Frage. In jedem Fall wurden diese Kameras nicht von Minolta produziert, es steht lediglich der Name auf den Kameras. Die Markenrechte von Minolta liegen derzeit bei Elite Brands, dem Unternehmen, das auch hinter den Marken Rokinon und Samyang steht. Auf der Webseite von Elite Brands gibt es auch eine Unterseite für die Minolta Produkte, dort werden aktuell vier Modelle aufgeführt: Die drei angesprochenen Kompaktkameras sowie eine Autokamera.

Irgendwie schön, den Namen Minolta wieder auf einer Kamera zu sehen, gleichzeitig aber auch traurig. Denn diese Kameras haben absolut nichts mit dem einst so großen japanischen Kamerahersteller zu tun. Der Name Minolta wird hier lediglich benutzt, um vielleicht ein paar unwissende Kunden zu einem Kauf zu bewegen.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

4 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Mir viel vor ca. 6 Monaten meine alte Minolta Dimage 7 Bj. 2003 in die Hände. Flux mal 4 Mignon Batterien und ein CF Karte eingeleg und eingeschaltet. Was soll ich sagen! Funktioniert wie gestern gekauf.

  • Auch ich nehme ab und an meine Dimage A 200 aus dem Schrank, auch sie funktioniert noch einwandfrei, sie hat viele widrige Einsätze in der Landwirtschaft und auf dem Mähdrescher hinter sich, ich hatte sie fast immer dabei. Einmal schaute ich abends nochmal nach den Kühen auf der Weide da kam ein Hase den Weg entlang gehoppelt, ich konnte ihn aus ca 4m ablichten, er hat es nicht bemerkt! Später zu Hause am Rechner sah ich dann an seinem Hals eine Unmenge an dicken Zecken – armer Kerl! Die A200 war meine erste „Digitale“ nach Minolta Vectis usw an sie erinnern viele tolle Fotos und Erinnerungen. Keine meiner Minoltas hatte je einen Defekt und ich bin nun bei Sony nach einer A100, einer A58 bei einer A6500 gelandet! Immer mit dem Hintergedanken das hoffentlich viel „MINOLTA“ vererbt wurde!

  • Meine erste digital Kamera, eine Dimage A100 war ein super Stck. Alles dran, was man erwartete, gut zu bedienen. Ich hatte noch einen WW- Konverter, sowie einen Telekonverter dazu gekauft.
    Sie wurde leider gestohlen. Dann kam Nikon mit der D300…..